Menschenleben in Gefahr, wen interessiert das noch?

Reklamation über Bauservice Struppat



Reklamation:

Am Samstag, den 25.02.2017 rundum die Grünanlage neben der Stallschreiberstraße in 10969 Berlin wurden Bäume mit einem Traktor unrechtmäßig gefällt. Es bestand enorme Verletzungs- und Lebensgefahr für die Anwohner.

Erstens ist es nicht gestattet, die Bäume durch die physische Kraft des Traktors im Wohngebiet zu fällen. Dabei gab gar es keine Absperrung, keine Schilder und Absicherung. Anwohner wurden gar nicht informiert. Die Absperrung gab es deswegen nicht, weil die Firma wahrscheinlich keine Genehmigung dafür hatte. Dass Menschen zu Schaden hätten kommen können, war für das ausführende Unternehmen:

Bauservice Struppat (Thorsten Struppat, Robert-Koch-Straße 35, 15569 Woltersdorf)

ganz egal.

Es ist ein Wunder, dass es wohl kein Mensch durch den Fall so hoher Bäume (20 – 30 Meter Höhe) ums Leben gekommen ist. Als Bäume noch standen, so trennte die Eingangstüren der Häuser von den Bäumen lediglich ein kurzer Bordstein und eine enge Einbahnstraße (zwei Smart Autos können da nicht aneinander vorbei fahren). Das sind ca. 3 Meter. Auf der Straße spielen und laufen oft Kinder.

Der Traktor fuhr über die Fahrstraße und Bordstein der anliegenden Häuser. Dies ist ebenfalls nicht erlaubt. Die Häuser gehören nicht dem Unternehmen, der diese Baufirma beauftragt hat. Und die Straße gehört ja der Stadt. Wahrscheinlich gab es für diese Arbeiten keine Genehmigung. Beim Bäume Fällen fuhr und Stand der Traktor auf der Einbahnstraße.

Rundum diese Grünfläche wurden außerdem die Reste der Berliner Mauer zum Teil versetzt und vom Ort entfernt. Es gilt aber Denkmalschutz, was ebenfalls missachtet wurde.

Das alles geschah am Samstag, doch wohl damit Anwohner die Behörden vom Bezirk und Ordnungsamt über die Gesetzesverstöße nicht informieren. Die Anwohner selbst waren auch nicht informiert. Die sehr lauten Geräusche vom Knallen der Bäume auf die Erde und vom Segen gehören nicht auf ein Wochenende. Auf die geparkten Autos hätten die Bäume auch fallen können.

Meine Forderung:

Die sollen sich beim Bezirksamt bzw. Ordnungsamt melden und den Vorfall auch selber skizieren!

Antwort des Unternehmens


Das Unternehmen hat noch nicht auf die Reklamation geantwortet.

Die Reklamation wurde behoben

Da sich der Beschwerdeführer nicht mehr meldet, wird diese Reklamation von Reklamieren24 als behoben markiert. Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, die Reklamation zu bewerten.

Anzeige

Reklamation mit Freunden teilen:


Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.


Bekannt aus:

  • Cannstatter-Zeitung
  • Starting-up
  • Untertürkheimer-Zeitung
  • Firmen Presse
  • Esslinger-Zeitung
  • Kornwestheimer-Zeitung
  • Gründervater