Der Weltverbrauchertag - am 15. März werden die Rechte gestärkt

12 März 2020 198 mal gelesen
Der Weltverbrauchertag - am 15. März werden die Rechte gestärkt Logo
Die Macht der Daten | Pexels.com

Der 15. März rückt so langsam näher und mit diesem Datum auch der Weltverbrauchertag. Dieser findet jedes Jahr im März statt und soll dafür sorgen, die Rechte der Verbraucher zu stärken und in Erinnerung zu rufen.

Anzeige

Ausgerufen und veranstaltet wird der Weltverbrauchertag durch die Organisation „Consumers International“, welche international aktiv ist. Deshalb ist der Tag auch unter der englischen Bezeichnung „World Consumer Rights Day (WCRD)“ bekannt. Seinen eigentlichen Ursprung hat der Weltverbrauchertag allerdings schon am 15. März 1962. Hier wurde dieser Tag durch den Präsidenten John F. Kennedy begründet, da dieser vier grundlegende Verbraucherrechte vor dem Kongress proklamierte. Hier handelt es sich unter anderem um die Forderung nach Schutz vor gefährlichen Produkten oder vor irreführender Werbung. Auch die Politik bezog Kennedy bereits in die Forderungen mit ein, denn die Kundeninteressen sollten besonders wohlwollend beachtet werden. Eine weitere Forderung war schon damals das Recht nach einer entsprechenden Auswahl und attraktiven Preisen für den anstehenden Einkauf.

Generell gilt: Diese Forderungen haben bis heute Bestand und sind zudem so aktuell wie nie zuvor.

Zu jedem Weltverbrauchertag werden spezielle Mottos veröffentlicht, unter welchen der Tag dann stattfindet. Ob Handyrechte, moderne Smart Home Produkte oder Dienstleistungen aus der Versicherungsbranche, zu dem jeweiligen Motto werden entsprechende Themen und Verbraucherrechte in den Mittelpunkt gerückt.

Gerade in der heutigen Zeit, in welchem der Handel mit Waren und Dienstleistungen einem stetigen Wandel unterworfen ist, spielt der Weltverbrauchertag am 15. März eine sehr wichtige Rolle. Immer mehr Einkäufe verlagern sich in das Internet, immer mehr Händler und Parteien sind beim klassischen Einkauf beteiligt. Gleichzeitig sind aber auch Probleme durch den steigenden Konsum immer häufiger anzutreffen. Entsprechend wichtig ist es, dass es zumindest einen Tag im Jahr gibt, an welchem die Rechte der Verbraucher noch einmal deutlich in den Mittelpunkt gerückt werden.

Übrigens: In diesem Jahr findet der Weltverbrauchertag am 15. März unter dem Motto „Die Macht der Daten“ statt. Schon längst sind die persönlichen Daten der Anwender besonders wichtig geworden, gerade beim Einkauf im Internet geben die Verbraucher die persönlichen Daten umfangreich ein. Der Weltverbrauchertag möchte in diesem Jahr auf einen sicheren und fachgerechten Umgang der persönlichen Daten hinweisen, sodass der entsprechende Schutz immer gewährleistet ist.

Wir helfen Verbrauchern - Reklamieren24

Auch unabhängig vom Weltverbrauchertag ist es sehr wichtig, dass sich jemand für die Rechte der Verbraucher einsetzt. Bei Reklamieren24 bist Du als Verbraucher immer genau richtig, wenn Du einmal Probleme mit einem Unternehmen haben solltest. Ob die fehlende Bestellung, mangelnder Kundendienst oder auch eine inkompetente Beratung, über unser Portal werden die Rechte der Verbraucher deutlich gestärkt.

Und dies mit Erfolg, denn bei Reklamieren24 kannst Du ganz einfach eine Reklamation anbringen, im optimalen Fall sorgt das Unternehmen dann für eine schnelle, fachgerechte Lösung des Problems. Der bereits genannte Erfolg gibt uns Recht, denn immerhin sind es bereits etwa 5000 Reklamationen im Monat, die Tendenz ist steigend. Und das Portal Reklamieren24 kann mittlerweile auf etwa 100.000 Besucher im Monat verweisen.

Denn Probleme sind bekanntermaßen da, damit diese gelöst werden können. Bei uns kannst Du Deine Reklamation direkt an das Unternehmen übermitteln, dieses setzt sich im optimalen Fall mit dem Verbraucher in Verbindung und sorgt für eine sehr schnelle Lösung der entsprechenden Probleme.

Gerade im Verlauf der letzten Monate haben sich die wirklich kundenfreundlichen und serviceorientierten Hersteller und Unternehmen herausgestellt. Hier sind natürlich auch die besonders großen und bekannten Marken vertreten, beispielsweise Coca-Cola, DM, Check24 oder auch Miele.

Hast Du Probleme mit einem Unternehmen oder eine Reklamation nach dem Einkauf? Dann schreib sofort eine Reklamation und steiger Deine Chancen auf eine schnelle und kundenorientierte Problemlösung!

Jetzt Reklamation schreiben!
5/5 Sterne (14)

Es ist einfach aktualisiert zu bleiben.

Wir halten dich mit Reklamationen, aktuellen Meldungen und wichtigen Nachrichten auf dem Laufenden!


Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Anzeige