PVC-Fußboden (50 Jahre alt) und muffelt!

Reklamation über Gwv Ketzin



Anzeige

Reklamation:

In meiner Wohnstube befindet sich ein PVC-Fußboden der ca. 50 Jahre alt ist und in einen katastrophalen Zustand. Es werden unangenehme Gerüche frei. Eine Dame von der Wohnungsverwaltung (Instandhaltung) schaute sich meine Misere an und hatte folgenden Kommentar auf Lager.

Ich habe den Fußboden, in diesen Zustand vor 7 Jahren übernommen. Für die Reparatur, Austausch und Entsorgung (Wertstoffhof) sei der Mieter selbst verantwortlich. Der Fußboden ist Sache des Mieters. Außerdem ist das der Wohnungsverwaltung zu teuer.

Ich solle doch einen Teppich kaufen, oder den Fußboden (PVC) alleine herausreißen und zum Wertstoffhof bringen. Ich soll die Klebereste abschleifen, Dämmung sowie einen neuen Fußboden verlegen. Alleine schon beim herausreißen eines PVC-Belages, könnten giftige Dämpfe freiwerden. Deswegen soll dieser auch beim Wertstoffhof entsorgt werden. Kosten pro kg / 0,24 Cent. Ich habe auch ein bisschen Ahnung von Werkstofftechnik und nicht umsonst muss der PVC-Belag über den Wertstoffhof entsorgt werden.

Oder er wird ordnungsgemäß versiegelt (kann ich aber nicht). Ich soll ein Gutachten erstellen lassen, über den Zustand des PVC- Fußboden. Ist das nicht irrsinnig? Da wird Miete kassiert. Aber für die Instandhaltung bin ich als Mieter alleine verantwortlich.

Ich habe eine Frist gesetzt, bis zum 23.09.2016 zu reagieren. Da wird aber nichts passieren.

Was soll ich nur machen? Das Zimmer ist fast leer, ich kann es nicht einräumen. Ich habe nur eine 42m² Wohnung. Ich habe die Möbel auf die Küche (5m²) und Schlafzimmer (9,4m²) verteilt. Wenn die Heizperiode beginnt, dann wird es ja noch viel schlimmer. Ich selber, lebe nur am EXISTENZMINIMUM. Ich kann weder den PVC- Fußboden selber reparieren, oder eine Firma kommen lassen. Die Wohnstube ist nur teilweise bewohnbar. Ich brauch einen Rat mit dem, ich auch etwas anfangen kann. Danke!

Meine Forderung:

Fußboden sanieren!

Vertrauliche Informationen:

Nur für das Unternehmen sichtbar

Antwort des Unternehmens


Veronika

Leider ist zum Gerichtstermin (Hauptverhandlung) keiner gekommen Es erging ein Versäumnisurteil, der Fußboden (Wohnstube, Schlafzimmer, Flur) ist auszutauschen.

Die Reklamation wurde behoben

Da sich der Beschwerdeführer nicht mehr meldet, wird diese Reklamation von Reklamieren24 als behoben markiert. Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, die Reklamation zu bewerten.

Anzeige

Reklamation mit Freunden teilen:


Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.


Bekannt aus:

  • Cannstatter-Zeitung
  • Starting-up
  • Untertürkheimer-Zeitung
  • Firmen Presse
  • Esslinger-Zeitung
  • Kornwestheimer-Zeitung
  • Gründervater