New Yorker

Kleidung & Zubehör

New Yorker Kontaktdaten

Adresse
NEW YORKER Marketing & Media International GmbH
Hansestraße 48
38112 Braunschweig

Telefon
+49 (0) 531/2135-0

Fax
00495312135300

Ist dies Ihr Unternehmen?
Anzeige

New Yorker: Fehlverhalten

Ungelöst
13442
162
Verbraucherin
Maria hat eine Beschwerde geschrieben

Anzeige
Beschreibung der Reklamation:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich beschreibe Ihnen hiermit unser Einkauferlebnis im New Yorker, Filiale in Nürnberg im Mercado:
Mein Mann, meine Tochter (1,5 Jahre ) und ich betraten heute bestens gelaunt oben benannten Store. Nachdem wir uns diverse Artikel ausgesucht hatten, bewegten wir uns zur Kasse,
um diese zu bezahlen ..
Damit nahm das Schicksal seinen Lauf. Erst warteten wir mit einem Berg von Klamotten bewaffnet und dem Buggy mit der inzwischen eingeschlafenen Tochter an der Kassenschlange....als wir dann nach ca 10 Minuten endlich dran wären, schloss die Dame die da stand die Kasse meinte sollen uns dort anstellen, was wir auch taten. Kaum standen wir dort, wieder an 4.oder 5.Stelle,was zwar ärgerlich war ,aber noch kein Weltuntergang.
Als wir ca 2 Minuten da standen ,rannte plötzlich eine andere Mitarbeiterin mit einem Affenzahn und einem Real - Einkaufswagen voller Ware an uns vorbei, tuschierte rücksichtslos die Kleine schlaffende mit besagtem Wagen an den Beinen, woraufhin diese vom Schmerz erwachte und losschrie, was Ihre Mitarbeiterin noch nichtmals zu einer Reaktion des Bedauerns oder wenigstens irgendeiner Art der Reaktion veranlasste, nein ,zielgerichtet stellte sie sich an die geschlossene Kasse, von der wir vorher weggeschickt wurden, um dort umgehend ihren Einkauf zu bezahlen. Da diese Dame nu alle kannte trafen sofort noch 2 weitere Mitarbeiter ein ,welche sich dann ausgiebig ihrer privaten Konversation hingaben,ungeachtet dessen das an der einzigen geöffneten Kasse locker schon 10 Kunden darauf warteten um endlich ihr Geld da loswerden zu können.
Endlich zum 2.mal an der Kasse angekommen, schloss uns die Dame doch wieder die einzige noch offene Kasse mit dem Befehl: "Gehn's an die andere Kasse "
eben diese von der wir ca 10 Minuten vorher ebenfalls weggeschickt wurden.
Nun fühlten wir uns komplett "verarscht " was ich der Dame an der Kasse gegenüber, welche sich während des gesamten Kassiervorganges und auch während meiner Beschwerde, weiter angeregt mit den inzwischen 5 anderen Mitarbeitern (den 3 anderen von vorher ,plus die die die Kasse schloss, und ein junger Mann der da auch arbeitete)
Wir endlich durch, alles bezahlt, da geht der Alarm am Ausgang los. Wir bleiben stehen, noch mit Kassenzettel bewaffnet, kommt Kollegin Nr.6 angerannt, um die von der Kassiererin vergessene Sicherung zu entfernen. Dies hatte Sie offensichtlich durch Ihre private Konversation während des gesamten Kassiervorganges übersehen, auch das zwar nervig aber passiert...
Was diese besagte letzte Verkäuferin allerdings dann tat, schlug dann aber dem Fass den Boden aus. Um herauszufinden ,an welchem Artikel die Sicherung vergessen wurde, meinte sie ob sie dies am Boden machen könnte, was ich verneinte, meinte ich " Taschen abstellen am Boden ja,bezahlte Ware aber eben logisch nicht" worauf sie mich mürrisch anschnautze, " mach ich schon net" aber nur weil ich es verhinderte.
Nun endlich Sicherung entfernt, sagte ich ihr ,dass es schon rekordverdächtig sei,wie man es in einem Laden schafft, einen Kunden dermaßen von gleich allen vorhandenen Mitarbeitern so konstant unmöglich zu behandeln, sei es durch absolut unangemessenes Verhalten, pampige Antworten in absolutem "Gossenslang" rundum im Verkauf absolutem Fehlverhalten zu glänzen .
Daraufhin versuchte sie sich zu entschuldigen mit der Begründung, es wären so viele krank,Personalmangel, daher vorhandene Mitarbeiter gestresst.
GANZ EHRLICH, ES INTERESSIERT KEINEN KUNDEN,ABER EIN NEGATIVES EINKAUFSERLEBEN TEILE ICH MIT JEDEM VERFÜGBAREN, EIN POSITIVES VERBREITET SICH ERFAHRUNGSGEMÄß BEDEUTEND LANGSAMER.
wir drehten uns um, um den Laden endlich zu verlassen, da redet diese Mitarbeiterin laut denkend vor sich hin," Dann kommen sie doch nicht mehr hier einkaufen "
Lieber Unternehmer, wenn diese Mitarbeiterin ja nun stellvertretend für ihr Unternehmen im direktem Kundenkontakt solche Äußerungen tätigt, übrigens leider die einzige sinnvolle Aussage in Ihrem Hause, dann werde ich diesen Rat befolgen und nichts mehr bei Ihnen kaufen,ebensowenig alle die ich kenne, denn ich als Kunde bin nicht zwingend auf Die angewiesen, ob das Ihnen flächendeckend umgekehrt auch so geht, wage ich zu bezweifeln, scheint laut Ihren Mitarbeitern ja so zu sein.
Zumal man sich auch beim Einkauf bzw speziell an der Kasse wie ein Störfaktor für die private Konversation fühlt...

Meine Forderung:
Resonanz an meine Person zumindest erstmal

Reklamationsverlauf mit New Yorker


21 Okt 2019
New Yorker hat eine Antwort geschrieben

Sehr geehrte Frau ******,
vielen Dank für Ihre E-Mail. Der von Ihnen geschilderte Vorfall tut uns sehr leid und ist nicht im Sinne unseres Unternehmens. Wir werden Ihre Beschwerde an unsere zuständiges Area Management weiterleiten, die mit den betroffenen Mitarbeitern ein klärendes Gespräch führen und den Sachverhalt prüfen werden . Wir melden uns nach Rückinfo umgehend erneut bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr New Yorker Team

25 Okt 2019
New Yorker hat eine Antwort geschrieben

Sehr geehrte Frau ******,
nach Rücksprache mit dem zuständigen Area Management können wir Ihnen nur unser aufrichtiges Bedauern über den Vorfall mitteilen. Mit den verantwortlich und involvierten Mitarbeitern wurde ein sehr bestimmendes Gespräch geführt und diese hinsichtlich dieser Belange sensibilisiert.
Gleichzeitig möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Offenheit bedanken, ohne die eine Problemlösung nicht möglich wäre.

Wir hoffen, Sie trotz der Umstände weiterhin als New Yorker Kunden begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr New Yorker Team

09 Nov 2019
Maria hat New Yorker bewertet

Problem Ungelöst

Zukünftige Geschäfte mit der Marke?

Hätte mir bei einem so großen Unternehmen eine persönlichere ,individuellere Resonanz erwünscht und nicht eine lapidare Antwort ohne jegliche umstandsbezogene Stellungnahme...
Aufgrund dieser Reaktion, kann man davon ausgehen, dass auch in Zukunft Mitarbeiter gegenüber Kunden weiterhin absolutes Fehlverhalten an den Tag legen werden, da sie ja offensichtlich mit keinerlei Konsequenzen zu rechnen haben ,daher hat man mich als Kunden defintiv verloren, denn bin persönlich vom Fach, schule u.a. Mitarbeiter im EH im freundlichen Umgang mit Kunden, welches dieses Unternehmen offensichtlich dringendst nötig hätte...
In diesem Sinne, gute Geschäfte weiterhin, aber eben ohne mich.
MfG eine ehemalige Kundin


Anzeige