Unternehmen erleichtert Reklamationen


Unternehmen erleichtert Reklamationen

Immer mehr Verbraucher machen die Erfahrung, dass Wirtschaftsunternehmen langsam bis gar nicht auf berechtigte Reklamationen reagieren. Ein Stuttgarter Start-up will nun online Abhilfe schaffen: reklamieren24.de bringt die Beschwerden enttäuschter Kunden an die richtige Adresse, und das unter den Augen einer kritischen Öffentlichkeit.

Eigentlich hatten die Gebrüder Daniel (27) und Patrick (22) Dittus nur einen Nageltisch für ihre Mutter kaufen wollen, doch geliefert wurde die bereits bezahlte Ware nie. Diese ärgerliche Erfahrung wurde zum Ausgangspunkt einer eigenen Geschäftsidee: reklamieren24.de war geboren. Das Beschwerdeportal bietet Verbrauchern die Möglichkeit, ihre Reklamationen online zu veröffentlichen. Unter den wachsamen Augen der Nutzer sozialer Netzwerke ist die Chance groß, dass das betreffende Unternehmen zu den Vorwürfen nicht nur Stellung nimmt, sondern dem Kunden auch ein faires Angebot zur Wiedergutmachung des Schadens unterbreitet. Gelegenheit dazu bekommt es jedenfalls: Zum Konzept von reklamieren24 gehört es, die adressierte Firma unmittelbar über den Eingang der Beschwerde zu informieren und ihr mit einem Klick die Möglichkeit zu geben, auf die Eingabe des Kunden zu reagieren.

Reklamieren24.de – ein dauerhaft kostenloser Service

Besonders stolz sind die pfiffigen Stuttgarter Jungunternehmer darauf, dass sie Verbrauchern ihren Service kostenlos anbieten können. Dies soll auch dauerhaft so bleiben, erklärt CEO Daniel Dittus, denn das Portal finanziere sich ausschließlich über Werbeeinnahmen. Die hierfür notwendigen Besucherzahlen zu generieren dürfte der smarten Plattform nicht schwerfallen, denn viele Nutzer teilen nicht nur ihre eigenen Reklamationen in den sozialen Netzwerken, sondern greifen auch auf die Datenbank zurück, wenn sie sich über einzelne Firmen näher informieren möchten. Tatsächlich ist die Art des Beschwerdemanagements ein deutlicher Hinweis darauf, wie wichtig einem Unternehmen die Kundenzufriedenheit ist: »Richtig gut sind die Firmen, die das Problem fair und kulant im Sinne der Verbraucher lösen, sodass keine Fragen offenbleiben,« so Dittus.

Ein virtueller Partner für leistungsstarke Unternehmen

Das Portal reklamieren24 sieht sich nicht als Gegner, sondern vielmehr als virtueller Partner solcher Unternehmen, welche die Leistungsstärke ihres Beschwerdemanagements ins Licht der Öffentlichkeit setzen möchten. Auch und gerade in ihrer Heimatregion Stuttgart mit einer hohen Dichte an arrivierten Unternehmen sehen die Gebrüder Dittus deshalb Chancen für ihr Konzept: »Wo Menschen arbeiten, passieren nun mal Fehler, und in Stuttgart wird bekanntlich besonders viel gearbeitet!«, erklärt der CEO. Das Geld für Mutters Nageltisch haben die jungen Unternehmer übrigens nicht zurückbekommen: »Damals gab es ja auch reklamieren24 noch nicht!«, so Dittus selbstbewusst, »genau deshalb haben wir uns ja zum Ziel gesetzt, möglichst vielen anderen Verbrauchern solche Erfahrungen zu ersparen!«

Jetzt Reklamation schreiben

Quelle: Reklamieren24.de


Teile diese Nachricht mit deinen Freunden:

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren und die aktuellsten Meldungen, Reklamationen und Tipps erhalten!

Bekannt aus:

  • Cannstatter-Zeitung
  • Starting-up
  • Untertürkheimer-Zeitung
  • Firmen Presse
  • Esslinger-Zeitung
  • Kornwestheimer-Zeitung
  • Gründervater