Alle Reklamationen aus der Kategorie: Öffentlicher Verkehr, Vermietung & Fahren


enterprise rent-a-car - Täuschung

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 16.04.2018 ein Auto bei Ihnen über die Bonner Vermietung auf der Bornheimer str. 230 mit dem Kennzeichen des Wagens Wi-TE-2066 gemietet. Am Anfang war ich sehr zufrieden mit dem Service sowie mit dem Preis Leistungsverhältnis. Als ich den Wagen, am nächsten Tag, getankt nach der Füllmenge laut Vertrag um 15.30 Uhr abgeben wollte, ergaben sich die Probleme. Das erste Problem war wie frech ihre Mitarbeiterin gegenüber mir wurde und mir mit dieser direkten Ansage kam in der Hinsicht ich müsse den Sitz bezahlen da ein Brandfleck (ein minimaler Fleck für das ich nicht verantwortlich bin) auf dem Sitz verursacht hätte. Ich denke nicht das es ein Brandfleck war. Die Mitarbeiterin kam auch mit der Äußerung es würde im Wagen nicht nach Zigaretten riechen und wären auch keine Rückstände von Asche o.ä. Darauf hin meinte ich, dass ich sowieso eine voll Versicherung abgeschlossen habe und nicht bezahlen muss. Denn mir wurde es so gesagt das die komplette Versicherung egal was passiert, es übernimmt. Ich kann es mir nicht erklären da ich es nicht gewesen bin und im Auto auch keine Raucher unterwegs mit mir waren. Nach dem ich meine Meinung äußerte wurden die Mitarbeiter aufdringlich und haben mir einen direkten Hausverbot verteil obwohl es nur Mitarbeiter des Unternehmen sind und habe zusätzlich noch eine Strafanzeige erhalten da ich verpflichtet wäre den Schritten nachzugehen, den die Mitarbeiter mir anweisen. Da ich ein erwachsener Mann bin und einen Status habe finde ich es eine derartige Frechheit was den Umgang mit den Kunden betrifft. Mann hätte mir sagen können das der Schaden minimal ist und es von der Kaution abgezogen wird was Sowieso nur ein Sitzbezug von der Fahrerseite ist. Daraufhin kam die Frechheit mit der Aussage ich solle mir die Kaution abschminken und NOCH die Rechnung von dem Sitzbezug zahlen. Getoppt wurde das natürlich mit einer Anzeige und einem Hausverbot da ich meine Meinung äußerte. Dementsprechend werde ich mich um die Anzeige bzw. Des Hausverbotes mit meinen Anwalt kümmern trotz des minimalen Schaden Falles. Und werde dies auch meinem gesamten Freundeskreis sowie den gesamten Freundeskreis meinen Freunden deklarieren. Ihr könnt euch als unternehmen sicher sein das sie einen Kunden verloren haben und werde dies auch überall verbreiten. Da ich eine sehr schlechte Erfahrung durch die Inkompetenz ihrer Mitarbeiter und deren frechen Umgang mit den Kunden im Service Bereich gemacht habe bin ich gezwungen, dies zu verbreiten damit keine weitere Personen Opfer ihres Unternehmen werden und darunter Leiden müssen. Durch diese Erfahrung Sehe ich mich gezwungen diesen Beitrag zu teilen und verbleibe. Semih Özkan

enterprise rent-a-car - Inkompetenz der Mitarbeiter

Ich habe über der telefonhotline reserviert und habe dort unbegrenzte km gebucht. Am Tag der Abholung habe ich dann mit Frau Nasari (sehr unfreundlich und sehr planlos) den Vertrag durchgegangen und habe sie auch gefragt ob die unbegrenzte km nun jetzt auch mitgebucht war. Sie antwortete mit ja und ich habe das FZ mit dem Gewissen unbegrenzte km gebucht zu haben gefahren für 5 Tage. Bei der Abgabe kommt die Frau Nasari (auch hier sehr unfreundlich und planlos) aufeinmal mit der Vertrag ist nur auf 1500km begrenzt und das obwohl ich mit der gleichen Person bri der Anmietung besprochen habe, dass ich unbegrenzte km gebucht habe. Auf meinem Vertrag steht nicht mal, dass es auf 1500km begrenzt ist. Also eine ziemliche Unverschämtheit und abzocke von der Firma in Essen. Die stellvertretende Filialleiterin war auch sehr Inkompetent hnd unfreundlich mir gegenüber. So verhält man dich nicht über zahlende Kunden! Ich bleibe jetzt auf die mehr km sitzen und das sind ganze 886km mehr! Ich empfehle keinen einen Fahrzeug in Standort Essen zu mieten. Unfreundlicher geht es noch mehr. Dieses Gesindel gehört weg!

Europcar - Anmietung in Australien

Ich habe letztes Jahr im Juli für 4 Wochen ein Auto für eine Rundreise in Australien gebucht. Leider fingen die Probleme schon vor Ort an, da wir das Auto eine ganze halbe Stunde später abgegeben haben als vertraglich vereinbart, was auch nur daran lag, dass die Filiale in Sydney extrem schlecht ausgeschildert ist und wir das Gebäude dreimal umfahren mussten um den Eingang in einer Seitengasse zu finden. Das führte dazu, dass uns ein Tag zusätzlich berechnet wurde, ich habe das natürlich sofort reklamiert. Tatsächlich kam dann im NOVEMBER !! eine Antwort mit einer Rechnungskorrektur. Aber anstatt mir das Restgeld zurück zu überweisen wurde einfach der neue Rechnungsbetrag nochmals von meiner Kreditkarte abgebucht. Ich habe noch am selben Tag den Kundendienst angerufen und gefragt wie das sein kann, immerhin handelt es sich hier um eine Summe weit über 1000€. Die Mitarbeiter beruhigten mich und sagten es könne bis zu 30 Werktagen dauern. Also rief ich ca. 4 Wochen nochmals an, da hieß es es könne 90 Tage dauern. Aha, also abbuchen geht innerhalb von einem Tag, Rückbuchung innerhalb von 90?. Nun ja inzwischen telefoniere ich wöchentlich mit den Mitarbeitern, da ich nun im APRIL immernoch keine Rückerstattung bekommen habe. Es geht hier nicht um ein paar Euro sondern um eine gewaltige Summe, leider werde ich immer wieder vetröstet mit Ausreden wie: Die Kollegen haben was falsch gemacht, aber wir kümmern uns jetzt drum, Systemausfälle etc. Ganz sicher ist, dass ich nie wieder bei Europcar buchen werde, die Frage ist wie lange ich noch warten muss und inwiefern ich hierfür entschädigt werde.

Sixt - Leihwagen abgegeben, der wurde als OK gecheckt, 2 Wochen später kommt per mail über schaden von c. 450€

Wir hatten einen Polo gebucht, bekamen einen rundum leicht beschädigten Peugeot, und sollten den LEER gefahren zurückgeben, (hat uns geärgert) das ist immer eine Abzocke. In Porto gaben wir das Fahrzeug wieder zurück und der Sixt Angestellte war mit dem Zustand des Fahrzeuges zufrieden und sagte zum Schluss, we don't charge you anything. Also alles OK 14 Tage später kommt ein email : Ca. € 450.- Schaden am Leihfahrzeug, wir meiner Kreditkarte belastet. Eventuell wurde das Auto bis dahin 2 mal weitervermietet? Auf Anrufe meinerseits bekomme ich leider keine Hilfe und schon gar keine zuständige Person ans Telefon In meiner Heimat Niederlassung in Baden Baden sage ein Angestellter ich soll in Portugal anrufen. Super.

Sixt - Preisunterschiede für dasselbe Auto

Hallo, versuche seit Tagen ein Problem bei Sixt zu lösen. Es geht um enorme Preisunterschiede bei Reservierung eines und desselben Fahrzeuges. Wenn ich über die Sparte Luxuscars nach Preisauskunft frage kriege einen etwa um 15% höheren Preis als bei Reservierung dieses Fahrzeuges direkt über Sixt Internetseite. Nach mehreren Versuchen den Grund dafür zu erfahren, immer die gleiche Antwort: "die Preise ändern sich ständig". Das einzige ist was sich nicht ändert ist der Preisunterschied zu gunsten der Internetseite sixt.de gegenüber https://www.sixt.de/sports-and-luxury-cars/. Ich habe eine klare Antwort erwarten, vergeblich!!! Gruß, Goichmann

Europcar - mehr abgebucht

Anmietung des Autos in Johannesburg mit Vollkasko ohne SB, Rückgabe in Kapstadt haben in Johannesburg auch den Beleg mit alles "Macken" des Autos korrekt ausgefüllt, dieser wurde mir in Kapstadt dann freundlicherweise abgenommen mit der Begründung dass alles passt und ich den nicht mehr brauche, nur wenn Schäden wären, würde ich ein separates Schreiben erhalten. kaum 2 Wochen zurück von Afrika kommt eine Rechnung über 3.000 SAR Begründung div. Reparaturen, nicht vollständig aufgetankt usw. eine Frechheit vom Feinsten und keiner fühlt sich verantwortlich bzw. reagiert auf meine Schreiben. Es waren keine Schäden und das Auto wurde ca. 200m vorm Flughafen komplett voll getankt!!! Warum kommt dann so eine Rechnung?

Deutsche Bahn - Fristgerechte Kündigung wird nicht anerkannt

Sehr geehrte Damen und Herren Lassen Sie mich das Telefongespräch von heute zum obigen Vorgang hiermit schriftlich festhalten. Nachdem ich mich durch das Telefonmenü gearbeitet hatte, wurde mir eine Wartezeit von 2 min in Aussicht gestellt. Tatsächlich wurde mein Anruf erst nach 12 min entgegen genommen. Nach Mitteilung der Bahncard-Nummer hatte man ein Problem, sich in die laufende schriftliche Kommunikation einzulesen. Sie konnte mir lediglich bestätigen, dass eine mündliche Kündigung in 2017 und eine Kündigungsmail am 7. März 2018 vorlägen. Meine Kündigung vom 27. Februar 2017 läge nicht vor und könne daher nicht berücksichtigt werden. Auch die Kündigungsmails seit 1. März lägen nicht vor. Ich teilte Ihr mit, dass ich die Mail vom 27. Februar 2017 an die von Ihr erreichbare Mail nagehängt hatte, ich für meine Mails Eingangsbestätigungen hätte und empfehlen würde, die Kündigung zu bestätigen. Das wurde abgelehnt. Auf die Frage hin, welche Lösungen sie für die Situation vorschlagen würde, riet Sie mir, nochmals eine schriftliche Eingabe zu machen. Ich habe dieses abgelehnt, da ja auch meine Eingaben keine Reaktionen erfolgen. Ich stelle hier fest: > Dass ich meinerseits kein Probeabo von der Bahn angefordert habe, sondern die Bahn initiativ auf mich zugekommen ist, um einen Kunden zu gewinnen. Mit dem gegenwärtigen Ablauf wird das Gegenteil erreicht, denn die Bahn erweist sich inflexibel und erweckt den Eindruck, nach meiner Kündigung die Gebühr einer (ungenutzten) Bahncard rückwirkend eintreiben zu wollen > Dass anders als von der Bahn durch Frau Hein dargestellt, habe ich zusätzlich zu meinem Telefonat Kündigungsmails am 27. 02. 2017, am 01.03.2018 und am 06.03.2018 gesendet, für die mir Eingangsbestätigungen vorliegen. Einen Screenshot der Historie in meinem Mail-Account hänge ich an. > Dass die Bahn meine Mail nicht zur Kenntnis nehmen möchte, aber auf meine Mail vom 01.03.2018 postwendend am gleichen Tag (!) eine Kündigungsbestätigung für 2019 schickt und am 02.03.2018 eine Rechnung per Mail. Diese drei Mails existieren laut Frau Hein nicht mehr in Ihrer Dokumentation. Da ich rechtsverbindlich, mehrfach und fristgerecht gekündigt habe, werde ich die Rechnungssumme nicht anweisen und empfehle, dass automatisierte Mahnverfahren bis zur Klärung auszusetzen. Sollte ich innerhalb einer letztmaligen Nachfrist von einer Woche, also bis zum >>> 20. März 2018 <<< keine inhaltlich zielführende und respektvolle Antwort erhalten, werde ich den Vorgang an die söp Schlichtungsstelle in Berlin übergeben. Mit freundlichen Grüßen

Europcar - Mehr abgebucht als besprochen war

Wie ich sehe, bin ich nicht die Einzige die unzufrieden mit Europcar ist. Seit über 3 Monaten schreibe ich E-Mails mit der Bitte um Überarbeitung der Rechnung. Ich sollte für 7 Tagen 149€ bezahlen, und mir wurde plus die 149€ von EUROPCAR 196€ von DERTOURISTIKFRANKFURT abgezogen. Als antwortet bekam ich nur immer wieder, dass meine Anfrage in Bearbeitung ist und ich schnellstens eine Antwort erhalte. Vor ein paar Tagen habe ich dann eine Antwort bekommen, dass meine Bitte abgelehnt wird, weil ich ein Premiumpaket hatte, dieses jedoch schon in den 149€ inklusive war, was ich dem Team von EUROPCAR natürlich mitgeteilt habe, denn ich habe Ihnen eine Kopie von meiner Bank geschickt und das schon vor 3 Monaten.Nur darauf hin habe ich keine Antwort mehr bekommen. Es ist einfach eine Frechheit, dass man überhaupt auf die Idee kommt Kunden abzuziehen. Das war das erste und letzte Mal, dass ich bei so einer inkompetenten Firma ein Auto miete!!

Europcar - Null Kundenservice!

Seit Wochen schreibe ich E-Mails mit der Bitte um Überarbeitung der Rechnung. Als antwortet bekomme ich nur immer wieder, dass meine Anfrage in Bearbeitung ist und ich schnellstens eine Antwort erhalte! Aber es kommt nichts von Europcar. Ich habe sogar schon inständig gebettelt aber weiter.... NICHTS! Für mich gilt nur noch: NIE WIEDER EUROPCAR!

Rostocker Straßenbahn Ag - Strafe zahlen trotz nichtannahme des Geldes

Ich habe am Freitag versucht mir ein Fahrschein in der bahn zu kaufen.der fahrscheinautomat hat mein Geld nicht genommen.dann kamen kontrolleure und denen habe ich das erklärt.es war denen egal und ich soll 60 Euro Strafe zahlen.ich habe schon versucht die rsag anzuschreiben aber bekomme keine Antwort

enterprise rent-a-car - Von wegen am günstigsten, guter Service & faire Tankregelung

Wir haben am 23.11.2017 mit unserer Firma einen Transporter für 150 € (inkl.200km) angemietet, bei Check 24 günstigster Preis!! Bei Europcar kostet exakt der gleiche Transporter inkl. 100km 90 €. ==> von wegen Preisvergleich! Der Service lies sehr zu wünschen übrig, die Vermietungsabwicklung hat 45 Minuten gedauert. Außerdem stand in der Reservierung "faire Tankregelung", auf Nachfrage hin heißt das wie voll der Tank bei Anmietung ist so sollte er auch bei der Rückgabe sein. Die Tankanzeige sah voll aus, leider haben wir für 160 gefahrene Kilometer 40 € Diesel nachgetankt vor der Rückgabe!? Als wir uns beschwert haben, meinte der Herr der Autovermietung wir hätten überhaupt nicht tanken müssen. Wie bitte??? Gibt es so etwas bei einer Autovermietung, dass man das gefahrene Auto überhaupt nicht tankt?? Wir werden bei dieser Autovermietung kein Fahrzeug mehr anmieten und Check 24 sollte auch überdenken mit dieser Autovermietung zusammen zu arbeiten und vielleicht auch mal die Preise von Europcar checken. Wo wir in Zukunft direkt buche werden, da Check 24 nicht wirklich die günstigsten Preise anzeigt.

Europcar - Mehr Abgebucht als im Vertrag steht

Bescheinigt das mit dem Mietwagen alles in Ordnung ist aber einfach mal 50Euro mehr abgebucht. Und danach hängt man Stunden in der Warteschleife keiner ist zuständig. Ist das erste und letzte mal das ich bei Europcar Buche. Betrüger unterstütze ich nicht Heiko Veit 21.11.2017

Coup - Elektroroller schwer benutzbar wegen Bluetooth

Lange hatte ich mich darauf gefreut, endlich die in Berlin sehr zahlreich verfügbaren Elektroroller vom neuen Anbieter Coup zu nutzen. Die meiste Zeit war das nicht möglich, da mein Handy nicht den erforderlichen, recht neuen "Bluetooth Periphere Mode" unterstützt hat. Ich fand zwar schade, dass das Unternehmen durch diese Entscheidung sehr viele mögliche Nutzer völlig ausschließt, weil nur die neusten Handys diese Technik unterstützen, dachte aber, das Problem würde sich mit der Zeit geben, wenn nur noch neuere Geräte im Umlauf sind. Hier kann man die unterstützten Geräte finden: https://joincoup.com/de/berlin/faq/was-fuer-ein-android-geraet-benoetige-ich (Die Tatsache, dass es diese Seite gibt, zeigt schon, dass die Frage wohl häufiger aufkam.) Als ich dann ein neues Telefon hatte, das diese Funktion unterstützte, wollte ich es natürlich sofort ausprobieren. Ich reservierte also einen Roller in der Nähe, und kam nach kurzem Laufweg dort an. Die App verkündete mir jedoch, neben dem Roller stehend, ich solle doch bitte näher herantreten. Zwei Mal lief ich um den Roller herum und hielt hilflos mein Handy mit der mehrfach neu gestarteten App an verschiedene Stellen des Rollers, um irgendwie die Verbindung zu ermöglichen. Nach zehn Minuten hat es dann endlich funktioniert! Die Fahrt war auch klasse und dauerte 25 Minuten. Coup rechnet halbstündig ab, so dachte ich, gut in der Zeit zu liegen. Doch beim Abschließen des Rollers kam immer nur die Meldung: "Bluetooth Fehler" und ein Button darunter, mit dem hilfreichen Inhalt "Okay!". Weiter nichts. So zog sich das dann etwas mehr als zehn Minuten hin, während selbstverständlich die berechnete Zeit völlig unbeeindruckt weiterlief. Selten habe ich mich wegen Technik derart hilflos gefühlt. Und ich arbeite beruflich sehr viel mit Computern und finde meist Lösungen und Workarounds, aber das war einfach nur schlecht. Ich konnte die Miete dann mithilfe der Hotline beenden und teilte dem Herrn am Telefon den von mir vermuteten Defekt des Rollers mit, von dem ich derzeit ausging. So schrieb ich die Geschichte auch als Einzelfall ab, musste aber direkt am nächsten Tag exakt die gleiche Erfahrung machen. In beiden Fällen kam ich zu spät zu meinem Termin, obwohl ich frühzeitig aufgebrochen war und es wurden höhere Beträge abgebucht, da ich den Roller nicht abzuschließen vermochte. Wenn ich der einzige mit solchen Problemen wäre, würde ich mich hier nicht melden und so eine lange Geschichte schriben, aber den Bewertungen im App-Store kann man entnehmen, dass knapp die Hälfte der Nutzer die App sehr schlecht bewertet und ähnliche Erfahrungen schildert. Tags darauf meldete ich mich dann beim Konkurrenten "Emmy" an, der wie jedes andere normale Car-Sharing Unternehmen mobile Daten nutzt, um die Roller auf- und abzuschließen und habe, seitdem ist ein Monat vergangen, nunmehr 29 Fahrten in Berlin unternommen, bei denen nicht ein einziges Problem auftrat. Diese niederschmetternde Bilanz bitte ich das Unternehemen zur Kenntnis zu nehemen und ihr Verwenden von Bluetooth, was übrigens schon immer ein unzuverlässiges, anfälliges und schlechtes Protokoll war, nochmal zu überdenken und etwas zu nutzen das einfach bei allen funktioniert.

Sixt - Betrug SIXT Station Kopenhagen

wir haben in Kopenhagen im August einen PKW gemietet, offensichtlich waren die Mitarbeiter völlig überfordert der gesamte Vorgang zur Herausgabe eines Pkw dauerte 3 Stunden. Der PKW wurde über eine SIXT Firmenkarte von einem Freund als Geschenk gebucht, durchschnittlich 3 Anmietungen pro Tag. Das interessierte in Kopenhagen keinen, es wurde die Original Karte gefordert, die natürlich in Deutschland lag. Neue Kreditkarte oder kein Auto war die Ansage, Danke. Nachdem ich meine persönliche VISA Karte zur Verfügung stellte, gab es den Schlüssel zu einer dunklen Tiefgarage ohne Übergabeprotokoll oder einen SIXT Mitarbeiter. Da wir in der Tiefgarage nichts sehen konnten, haben wir draußen Fotos von dem völlig zerkratzen PKW gemacht. Auf einem Parkplatz streifte zu allem Überfluss auch noch ein Bus den Fahrer Außenspiegel, der Fahrer bekannte sich schuldig, Fotos wurden gemacht und Adressen notiert soweit so gut nur Lack Kratzer. Bei der Rückgabe des PKW war wieder kein Ansprechpartner da also auch kein Übergabeprotokoll, auf Nachfrage sagte man uns Schlüssel in den Briefkasten werfen das reicht. Das kam mir nicht geheuer vor, also habe ich den gesamten Vorgang nebst Dokumentation und Fotos meiner SIXT Station in 22926 Ahrensburg vorgelegt. Prompt kam aus Kopenhagen eine Schadenaufstellung die zu dem Kratzer im Spiegel(Bus) auch noch eine kaputte zerkratze Frontschürtze (Foto davor vorhanden) Kosten 1000 €, die morgen am 15.9.17 von meinem Konto abgebucht werden. Das ist Betrug, es gab nachweislich Korrespondenz zwischen Ahrensburg und SIXT Kopenhagen und keine Übergabeprotokolle. Ich hoffe das diese Angelegenheit außergerichtlich geklärt werden kann, ich bin keine Bank und finanziere nicht kostenlos etwas für andere vor.

Sixt - SIXT Never again !!!

Ankunft in Dublin Gleichentags (leider) ein selbstverschuldeter Reifenschaden Kein neues Fahrzeug mehr erhalten um 22.00 Uhr abends ! Mit viel Glück bei einer anderen Fahrzeugvermietung ein (teures) anderes Auto mieten müssen Trotz Versprechen keine Abrechnung über den Schaden erhalten, weder am nächsten Arbeitstag - wie uns versprochen wurde . noch über E-Mail Lediglich Belastung der Kreditkarte mit Euro 280, keine Übersicht, was der Schaden effektiv war bzw. ob die bereits bezahlte Miete für 5 Tage, von welchen 4 nicht genutzt werden konnten, angerechnet worden sind. DAS IST ABSOLUT NICHT NACHVOLLZIEHBAR UND EINE FRECHHEIT !!!

Hast du ein Problem mit einem Unternehmen?

Dann schreib eine Öffentliche Reklamation und fordere eine Entschädigung bzw. Gutscheine oder Rabatte!

Reklamation schreiben!

Problem behoben

"Hallo. einen riesiges DANKESCHÖN an die Betreiber Von Reklamieren 24.Ihr wart meine letzte Hoffnung und Hermes hat sich gemeldet und mir den Betrag vom verlorenen Paket erstattet. Ebenfalls Danke an das Social Service-Team der Hermes Germany GmbH.Mitarbeiter wie Ihr sollten an der Telefonhotline arbeiten :-))) MfG"

Bewertung von Susan W. aus Brandenburg

Problem behoben

"Klärung der Reklamation nur Online über das Portal Reklamieren24.de möglich, eine vorherige Klärung war nicht möglich. Das Verfahren hat sich über gut fünf Monate erstreckt und ich würde das Unternehmen in keinem Falle weiterempfehlen- trotz abschließender Lösung des Problems."

Bewertung von Tarik F. aus Nordrhein Westfalen

Problem behoben

"Danke, wie auch immer das erreicht wurde. Ich bekam schnell nach meiner Beschwerde bei Ihnen ein Mail von der Bank, in dem alles genau zu meiner Zufriedenheit erklärt wurde Ich denke , dass eine unabhängige Institution, die sich für Beschwerden der zahlenden Kunden gegenüber den übermächtigen Institutionen von heute engagiert,. ist sehr wichtig. Solche Institution, falls sie die Beschwerden zur Zufriedenheit der Kunden wirklich verfolgt, sollte von der EU unterstützt werden. Nur soll sie darauf achten, dass sie selbst nicht dem Virus der Selbst-Befangenheit verfällt, dem fast alle Institutionen immer verfallen. Das heißt sie arbeiten nur für sich.. MfG Pavel Janda und es folgt gleich neue Beschwerde von mir gegen Penny Mobil"

Bewertung von Pavel J. aus Baden Württemberg

Problem behoben

"Super Service! Dank Reklamieren24 hat Viagogo innerhalb einer Woche reagiert und den Komplettpreis zurückerstattet. Falls ich nochmals irgendwann ein Problem habe, bei dem ich nicht weiterkomme, greife ich gerne auf den Service von Reklamieren 24 zurück. Top - gerne wieder."

Bewertung von Sandra K. aus Baden Württemberg

Problem behoben

"Dank reklamieren24.de habe ich nun endlich das Geld bekommen. Allerdings würde ich dieses Unternehmen niemals wieder beauftragen für mich Strom oder Gas zu liefern ."

Bewertung von Dirk M. aus Sachsen Anhalt

Bekannt aus:

  • Cannstatter-Zeitung
  • Starting-up
  • Untertürkheimer-Zeitung
  • Firmen Presse
  • Esslinger-Zeitung
  • Kornwestheimer-Zeitung
  • Gründervater