Telekom

Internet- & Mediendienste

Ranking in der Kategorie



Telekom Kontaktdaten

Adresse
Telekom Deutschland GmbH
Landgrabenweg 151
53227 Bonn
Deutschland

Telefon
0228 - 181 0

Ranking in der Kategorie



Telekom Kontaktdaten


Adresse
Telekom Deutschland GmbH
Landgrabenweg 151
53227 Bonn
Deutschland

Telefon
0228 - 181 0

DIESE SEITE TEILEN

Ärger mit einem Unternehmen?

Schreib sofort eine Beschwerde und löse dein Problem!

  • Reklamationsformular nutzen
  • In 2 Minuten Versandfertig!
  • Entschädigung fordern
  • Fast 80% der Beschwerden werden erfolgreich behoben
Beschwerde schreiben!
Anzeige

Telekom
Reklamationen & Beschwerden (25)

Unzufriedene Verbraucher reklamieren über Telekom und teilen ihre Erfahrungen. Möchtest du dein Problem mit Telekom lösen? Dann schreib sofort eine Beschwerde an Telekom!

Anzeige

Telekom Logo

Telekom Beschwerde schreiben und in 2 Minuten veröffentlichen & direkt an das Unternehmen senden!

Telekom - Rufnummerportierung

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte zwei Telekom Anschlüsse und davon einen gekündigt. Von diesem sollten drei Rufnummern auf diesen Vertrag übertragen werden. Zum gekündigten Anschluss wurde mir die Aufhebung schriftlich zum 19.06.2020 bestätigt. Nach mehrfachen anrufen, teilte man mir mit dass der 24.06. der Umschalt-Termin der Rufnummern wäre. Heute ist der 03.07.2020 und ich habe nur eine Bestätigung dass eine der drei Nr zum 04.07. portiert/übertragen wird. Ich habe bereits mit einigen Mitarbeitern gesprochen, es wurden Aufträge ausgeführt die falsch waren z.B. drei andre Rufnummern zugebucht. Da sagte man mir der Auftrag muss erst wieder storniert werden bevor eine anderer Auftrag angelegt werden kann. Einen Rückruf habe ich bisher nur von Frau Hayxxxx erhalten, die allerdings selbst nicht den Vorgang bearbeitet. Es ist für mich nicht nachvollziehbar warum die Übertragung so lange dauert, da eine Fremdfirma zu der ich aus dem gekündigten Telekom Vertrag auch Rufnummern übertragen habe, dies bereits einen Tag nach der Kündigung aktiviert hatte, auch wurde ich dort telefonisch kontaktiert und begleitet. Ich muss also feststellen dass ein Kabelanbieter, der eigentlich TV macht, im Telekommunikationsbereich bedeutend besser und vor allem schneller ist als die Telekom! Das finde ich sehr traurig, aus diesem Grund habe ich jetzt auch meinen zweiten Telekom Vertrag gekündigt und kann keinem Menschen eine Vertragsbeziehung mit der Telekom empfehlen, da der Service, die Abwicklung und vor allem auch Kommunikation unterirdisch schlecht ist! Auf eine Rückmeldung bin ich sehr gespannt.

Telekom - Veraltete Internetleitungen und zu geringe Buchbare Bandbreite

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir leben mittlerweile im digitalen Zeitalter in dem ein erhöhter Bandbreitenbedarf nichts neues ist. Ich lebe in der Landeshauptstadt von Mecklenburg Vorpommern (Schwerin) und es gibt ÜBERALL um mich herum VDSL mit 250 mbits. Bloß in dem Gebäude in dem ich lebe hält die Telekom es nicht für nötig auszubauen und speist dieses mit HÖCHSTENS 50mbits (laut HVT Check und WITA) ab. Bei dem Gespräch mit der Bauherren Abteilung musste ich mir zudem anhören dass ich doch umziehen solle wenn ich schnelleres Internet benötige. Aktuell muss ich mich von dem Schrottanbieter Pyur versorgen lassen der seine Leitungen auch nicht unter Kontrolle hat! Wann passiert hier was!? Ich möchte gerne euer Kunde werden aber ihr wehrt euch offensichtlich dagegen. Ich bitte um zügige beseitigung dieser misslichen Umstände Freundliche Grüße

Telekom - Defektes Handy

Habe kürzlich einer Vertragsänderung und Verlängerung zugestimmt und wollte aus Persönlichen Gründen noch mit einem neuen Handy warten, nun ist mein Handy defekt und ich brauche bitte ein neues Handy! aber ein neues geht erst nach 3 Monaten ,oder ein 2ter Vertrag ? ?laut ihren Beratern. Jetzt gibt es nach ca. 25 Jahren als Kunde ein kleines Vertrags Problem ! ! Und da soll es keine andere Lösung Geben . Meine Handy Nr. seit ca. 25 Jahren 0171 6975083 Mit freundlichem Gruß Franz Josef Contemprée

Telekom - Cloud PBX BEstellung + Rückmeldung

Ich habe vor 5 Wochen bei der Telekom eine Cloud PBX Anlage bestellen wollen. Darauf hin sendete mal mir einen Techniker der sich alles vor Ort anschaut. Der Techniker war auch im Haus prüfte alles und nahm die benötigten Geräte auf. Seit dem Tag warte ich vergebens auf ein Angebot für die Geräte und die Dame (Ansprechpartner) bei der Hotline reagiert auch nicht mehr. Seit diesem Tag rufe ich jeden 2. Tag bei der Hotline an und immer wieder habe ich einen anderen Mitarbeiter und niemand fühlt sich berufen uns zu helfen. Immer bekomme ich zu hören der Vorgesetzte wird sich melden. Seit nun mehr 5 Wochen passiert hier nix! Seit wann muss ich diesem Sauladen so hinterher rennen um Geld los zu werden? Das ist der schlechteste Service den ich je erlebt habe. Ich benötige die Telefonanlage und erwarte das sich schnellstens jemand von dem Verein meldet.

Telekom - Zubuchung SKY angeblich kostenlos

Zubuchung SKY Q für 12 Monate für Sonderpreis ! Gestern das inhaltlich mit verwendbare Netflix brachte mir ein ABO von 7,99 ein, welches gestern gleich abgebucht wurde! Was soll die Geschichte! Verlange Erstattung des Betrages sowie die Einmalfreischaltgebühr

Telekom - Anschluss Neukunde

Wir ziehen in ein Haus das noch an einem alten APL der Post verbunden ist. Trotz vieler Telefonate mit Bauherren Service und Störungsstelle ist es nicht gelungen einen Anschluss zu bekommen. Niemand ist zuständig... Ich soll mich an die Post wenden!? Da in diesem Gebiet kein Handyempfang ist sind wir auf das Festnetz angewiesen. Zwei Nachbarn die auch an dieser alten APL verbunden sind, sind Kunden der Telekom. Warum funktioniert es bei uns nicht?

Covid-19 Telekom - DSL blinkt kontinuierlich seit 3 Tage,schlechte Internet Verbindung

seit 3 Tage DSL blinkt und Festnetz funktioniert ja ODER NEIN; Internetverbindung sehr schlecht. Wir haben gemeldet , aber die Frau von Telekom hat uns gesagt , dass scheint alles in Ordnung.Das kann nicht sein!Oder Telekom macht absichtlich so , oder die Mitarbeiter sind unfähig.Warum müssen wir so viel Geld dann bezahlen?Für was? Vielleicht der Gerät ist schon kaputt.Warum plötzlich blinkt DSL?Wir haben kein Antwort von Telekom .

Telekom - keine stabile Internetverbindung trotz Glasfaser Netz

Serh geehrte Damen und Herren ich kämpfe nun schon seit Wochen mit einer ständig schwankenden Internetverbindung. Stundenlage Konversationen und Versuche ihre MA über die Hotline haben immer nur teilweise kurz Erfolg gebracht. Am Montag den 25.05.2020 habe ich das letzte Mal bei der Hotline angerufen im Gespräch wurde die Verbindung selbst über das Festnetzt welches ja auch über den Router läuft immer schlechte so das der Ma nach meiner Handy Nr. fragte und gleich zurückrufen wollte.Ich warte bis heute! Aktuell läuft das Netz trotz einer eines 50 MBits Vertrag wie folgt. Es ist kein Arbeiten möglich! Wie schon mehrfach erwähnt möchte ich die vertraglich vereinbarte Leistung über eine LAN Verbindung vom Router für die ich bezahle auch Nutzen können. Dies ist aktuell überhaubt nicht der Fall!

Rechtsberatung mit einem Anwalt

Im kostenfreien Erstgespräch bespricht der Anwalt dein Anliegen mit dir und erläutert dir deine Optionen und deine Erfolgsaussichten, so hast du den vollen Überblick.

Kostenfreie Anfrage

Über 80.000 zufriedene Mandanten! Jetzt bist du dran!

Telekom - kein Internet !

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin nicht mehr gewillt, diesen hohen Preis weiter zu zahlen. Ich werde nun seit 20 Jahren vertröstet. Ich habe kein anständiges Internet zahle aber den vollen Preis es kommt aber nur die Hälfte an Leistung ! Es kommen noch nicht mal 6000 Mbit an ? Jetzt ist es soweit das ich eine FRITZ!Box aus ihrem Haus bekommen hab, von einem Herrn Remó der sich Mühe gab und eine Frau ****** die sich auch ganz gut Mühe gab, ich bin aber nicht mehr gewillt diesen Hohen Preis zu zahlen und möchte Sie nun bitten, mir jemand raus zu schicken. Damit die FRITZ!Box eingerichten werden kann, es kann auch nicht meine Aufgabe sein. Wenn Ihnen wirklich was an Kunden liegt, bitte ich Sie jetzt letztmalig mir entgegen zu kommen, ansonsten bin ich nun gezwungen, die ganze Angelegenheit weiter zu geben. Darüber hinaus bitte ich sie schnellstmöglich, einen Monteur zu schicken, da ich nicht arbeiten kann. Immer wieder wurde mir ein Versprechen ihrer Seite gegeben. Dass es ein besseres Netz geben soll nun soll das Netz auch noch verkauft sein, an den Mitbewerbern. Ich erwarte Ihre Antwort spätestens in sieben Tagen. Telefon + ****** Mit freundlichen Grüßen Torsten ******

Telekom - Miete für Endgeräte

Ich musste meinen Vertrag bei der Telekom vorzeitig wegen Umzug kündigen. Die Telekom kann mir aber den Service nicht annähernd bieten. Die Kündigung wurde angenommen und mir mitgeteilt das ich ab Kündigung noch 3 Monate zahlen muss. Das habe ich schon einmal gehört obwohl ich ja nichts dafür kann wenn die Telekom den Service nicht bieten kann. Die Geräte haben wir nun gleich nach Rücksprache zurück geschickt. Nun schickt die Telekom die Eingangsbestätigung und verlangt für jedes Endgerät für 3 Monate Miete. Also 2 x 15.00 für Geräte die ich gar nicht mehr vor Ort habe, sondern die Telekom weiter vermietet. Das leuchtet mir nicht ein das ich für nichts Miete zahlen soll. Anfangs bei Vertragsabschluss haben sie uns schon falsch beraten, wir bekommen ein Guthaben so das wir im ersten Jahr nur 25 Euro zahlen sollten uns wurden aber immer 35.00 bezahlt. Auch noch tel Rückfragen wurde mir nicht geholfen. Es wäre eben so. Wie will man da nachkommen und durchblicken? Wen kann man eigentlich noch vertrauen damit macht sich die Telekom keinen guten Ruf. Es wäre sehr nett wenn Sie mir helfen könnten. Mfg kristin kippel

Telekom - Seit Tagen ohne Internet und Festnetz

Donnertagabend Totalausfall bemerkt, Freitag reklamiert, Freitagmittag hoffnungsfrohe SMS: Fehler gefunden, sind dabei ihn zu beheben. Seitdem weder Fortschritt, noch Info.

Telekom - Internet bricht jeden Tag ab

Guten Morgen , Ich wohne seit ca 1 jahr in einen neuen wohngebiet wo sie Glasfaser gelegt haben. Es kann doch nicht sein das ich für ds viele Geld das ich jeden Monat bei euch bezahle, jeden Tag die Internetverbindung abbricht vorallem abendes spät (0.00 h 01.00) Jedesmal muss ich Router runterfahren. Das ist eine Frechheit für das Geld ! Habe dies so oft der Störungszentrale gemeldet. Also entweder Sie finden mir eine Lösung ansonsten kündige Ich, da das Geld für Glasfaser wohl umsonst ist.

Telekom - Widerruf eines Auftrages

Der Mailversand zum folgenden Empfänger ist endgültig gescheitert: beschwerde@Telekom.de Letzter Fehler: 550 5.0.0 Erklärung: host mailin22.Telekom.de [194.25.225.140] said: #5.1.0 Address rejected. Auszug aus dem Session-Protokoll: ... während der Kommunikation mit dem Mailserver mailin22.Telekom.de [194.25.225.140]: >>> RCPT TO:Telekom.de> <<< 550 #5.1.0 Address rejected.

Telekom - Sehr unfreundlich und schlimmster Kundenservice nach Kündigungsschreiben

Ich habe Anfang Oktober 2018 einen Telekom handyvertrag mit handy abgeschlossen. 4 Monate später habe ich auch einen Festnetz Vertrag abgeschlossen (Internet, Fernehen und Telefonie) und einen Daten-Internet Stick. Also 3 Verträge, aber laufen unter 2, da der Daten-Stick unter Mobilfunk läuft. Am Anfang lief alles prima und auch nachdem sozusagen die ersten paar Monate vergangen sind und ich auf meine normalen Vertragskosten gekommen bin auch. Ich zahle monatlich für alles um die 170 bis 200 euro im Monat. Es sollte weniger sein aber die Extrakosten habe ich verursacht, um fair zu sein. Ich wollte bei der Verlängerung eine anderes Mobilfunkpaket haben, dass billiger ist. Bei der Anfrage fing es damit an, dass eine Runterstufung bei der Verlängerung mich 49,90 kosten soll. Natürlich habe ich das nicht angenommen habe meinen Mobilfunk-Vertrag gekündigt und man hat mir gesagt, ich könnte ich 6 Monate früher schon verlängern falls ich möchte oder ganz kündigen. Ich habe dann eine bestätigungsemail zur Kündigung bekommen und dass ich dann bis zum April 2020 austreten kann, aber dann halt magenta1 Vorteile und dies und das verlieren werde, worauf ich trotzdem mit der Kündigung weitermachte. Ich habe dann erst eine email und dann ein Telefonat bekommen, wo man mir sagte, dass ich ein wichtiger kunde wäre und man mich nicht verlieren möchte und dass ich bei der kundenrückgewinnung eingetragen bin und definitiv bald einen Anruf bekommen werde und man mir Angebote oder so machen wird die mir vielleicht passen würden und ich als künde dann doch bleibe. Ich meinte, ich werde auf den Anruf warten und mal sehen. Das war ende November 2019. Ich habe mich in der zeit um andere Angebote rumgeschaut und habe ein paar gefunden, die mir passen bei anderen firmen. Ich habe dann mehrmals die Telekom angerufen um nach meinem Anruf zu fragen. Seit der Kündigung könnten die Mitarbeiter nicht unfreundlicher oder aggressiver werden. Man hat förmlich die Verachtung in der Stimme rausgehört. Im ersten Telefonat meinte die Mitarbeiterin, dass ich sowieso 24 Monate warten muss und ich noch bis Oktober 2020 meinen Vertrag habe, worauf ich sagte dass ich 6 Monate früher kündigen kann und mir das auch gesagt wurde. Das hat die Mitarbeiterin erstmal sauer gemacht, was man deutlich gemerkt hat und meinte dann gehen sie zum shop zurück wo sie das versprochen bekommen haben, ich kann ihn nicht weiterhelfen und weiß nicht wann sie einen Rückruf bekommen würden und Angebote habe ich auch nicht für sie. Das war das erste Telefonat zwischen dem Kundenservice und einem Kunden der monatlich um die 200 euro bezahlt. Ich rief dann etwa am 20.12.2019 wieder an. Diese mal war der Mitarbeiter nur inkompetent. Er wusste nichts und konnte mir nichts sagen, oder mir irgendeine info geben und meinte sogar ich könnte jetzt schon meinen vertrag verlängern, bis er dann sagte oh geht doch nicht weil sie ja einen vertrag mit handy haben und dann wieder haben wollen bestimmt. Ich sagte natürlich ja und kurz darauf endete auch das Gespräch. ich habe dann eine email an die Telekom geschrieben und mich über alles beschwert und das versprechen nicht eingehalten werden und man jetzt weil man gekündigt hat sehr unfreundlich behandelt wird. Die Telekom schickte mir dann nur eine email wo man mir gesagt hat, wann mein vertrag abläuft und dass die Sache mit der Kulanz stimmt, und das ja ich eine Telefonat erhalten sollte Anfang 2020. Es kam keine Entschuldigung weder noch etwas wegen der Unfreundlichkeit der Mitarbeiter und wie sie mit mir als Kunde umgegangen sind. Bis heute bekam ich kein Telefonat, worauf ich mich entschlossen habe wieder anzurufen. Eine Mitarbeiterin war am Apparat und ich sagte ihr, dass ich einen Anruf eigentlich bekommen sollte und ich eine Kündigung eingereicht habe und man mir einen Anruf von der kundenrückgewinnung Anfang diesem jähr zugesagt hat. Ich habe auch erwähnt, dass ich andere Angebote von anderen Anbietern bekommen habe und ich endlich wissen möchte, ob man oder wann man mich anrufen wird. Der ton war sehr unfreundlich und sie meinte nur ich weiß nicht woher sn. Iie das mit den 6 Monaten früher haben, weil sie erst zum Oktober austreten können. Meine Antwort war die gleiche die ich der anderen Mitarbeiterin gegeben habe. Sie wollte noch immer über das Datum diskutieren und ich nicht und habe ihr gesagt, dass das nicht gerade mir weiterhilft und ich nur wissen wollte wann man mich anrufen wird und warum mir dann im Oktober als ich gekündigt habe, mir sofort gesagt hat ich werde bald angerufen und danach mir gesagt hat in kürze und dann Anfang 2020. Sie ging nicht mal darauf ein und ihr ton wurde noch unfreundlicher und meinte dann nur warum sollen wir sie anrufen wenn ich sowieso nicht vor dem April austreten kann und dass ich wahrscheinlich auch davor keinen bekommen werde. Das sind die Antwort die ein angeblich wichtiger künde bekommt und wird auch so behandelt. Ich sagte, dass ich ein anderes Angebot dann so wahrnehmen werde und ich andere Angebote habe, worauf sie nur sagte ja ok und dann tschüss. Ich werde auch genau aus diesem Grund und deswegen meinen Festnetz vertrag auch kündigen und werde höchstwahrscheinlich zu einem anderen Anbieter für alles wechseln also für Festnetz und Mobilfunk. So enttäuscht war ich ehrlich gesagt noch nie.

Telekom - Sehr schlechte Internetverbindung

Seit Wochen verschlechtert sich meine Internetgeschwindigkeit stetig. Habe im August diesen Jahres von Magenta S Hybrid zu Magenta M Hybrid gewechselt. Am Anfang klappte es relativ gut nun ist es mittlerweile so schlecht das ich im Download 684 k bit/s habe .Ich habe mehrfach die Telekom angerufen und mir wurde bestätigt das der Richtfunkmast total überbelegt ist. Ich wollte für diese schlechte Leistung einen Rabatt aber vergebens,es würde gesagt am Vertrag gibt es nichts zu rütteln. Wie kann man immer mehr Kunden auf ein und den selben Mast zulassen?

Telekom - Telekom / T - Mobile: Preiserhöhung, keine Portierung der Nummer trotz Vereinbarung, Unfreundlichkeit ,nicht erbrachte Leistungen, Beleidigung

Beschwerde über T-Mobile / Telekom 04.11.19 Empfänger: Telekom Deutschland GmbH Kundenservice / Geschäftsführung / Vorstand 53171 Bonn Betreff: Preiserhöhung, keine Portierung der Nummer trotz Vereinbarung, Unfreundlichkeit, nicht erbrachte Leistungen, Beleidigung Mit Erschrecken mussten meine Frau und ich erleben, wie die Telekom, bzw. T-Mobile, neue Kunden behandelt und mit welchen Methoden diese gewonnen werden. Nach vielen Stunden in der Hotline und nach vielen Kontakten mit Callcentern bleibt uns nur die Möglichkeit uns offiziell zu beschweren. Wir haben beide von einem anderen Mobilfunkanbieter zur Telekom gewechselt. Meine Frau und ich haben noch laufende Verträge bei dem anderen Mobilfunkanbieter. Zuerst wurde mein Vertrag geschlossen. Da mein Vertrag bei dem anderen Anbieter noch läuft und ich ein DualSim-Handy besitze, wollte ich beide Verträge parallel laufen lassen und nach Auslaufen des alten Vertrages meine Rufnummer auf den neuen Vertrag bei der Telekom portieren. So wurde mir das auch ca. im dritten Kontakt mit der Hotline zugesichert, attraktive Konditionen wurden eingeräumt (auch weil ein Festnetzvertrag besteht) und der Vertrag mit der Telekom wurde geschlossen. Die Karte wurde mir zugesendet und ich aktivierte sie. Nach einem Deutschlandurlaub stellten wir fest, dass ich eigentlich nur eine Karte brauche und ich wollte die alte Nummer nun auf den Telekom-Vertrag portieren lassen. Der andere Anbieter schaltete die Nummer zur Portierung frei. Ich versuchte über die Telekom-Hotline (Privatkunden) eine Portierung einzuleiten. Nach ca. einer Stunde in der Hotline mit der unglaublich nervenden Musik, sprach ich mit einem Callcenter Mitarbeiter, der den Auftrag annahm, nochmals die Daten abglich und mir versicherte das die Portierung eingeleitet ist. Daraufhin passierte mehrere Tage nichts. Als ich wieder nach langer Wartezeit in der Hotline mit der unglaublich nervenden Musik, einen anderen Callcenter Mitarbeiter erreichte, wurde mir gesagt, dass etwas schiefgelaufen sei und die Portierung neu ausgelöst würde. Ich sollte eine neue Karte bekommen und dann funktioniert alles. Doch es kam anders. Ich bekam eine Meldung, dass ich mich melden solle. Dies versuchte ich auch, nach einer weiteren Ewigkeit in der Warteschleife mit der unangenehmen Musik, erreichte ich einen Callcenter Mitarbeiter. Ich kürze an dieser Stelle ab: Nach mehreren Versuchen mich vernünftig mit meinem Problem an die Hotline zu wenden, flog ich aus der Warteschleife, bei den darauffolgenden Versuchen wurde das Gespräch durch die Callcenter Mitarbeiter mittendrin und ohne Vorwarnung beendet (was ich hochgradig beleidigend finde) und ich wurde mit Ignoranz und Unwissenheit konfrontiert. Nach Stunden und vielen Versuchen hatte ich Glück: Ein freundlicher Callcenter Mitarbeiter sagte mir, dass eine Portierung vom Businesskonto des anderen Anbieters zu einem Privatkonto nicht möglich sei, darum solle sich die Businessabteilung kümmern, er könne mir in keiner Weise helfen. Also einigten wir uns darauf, dass ich mich an den Businessbereich wende. Da ich auch eine Firma habe, sah ich darin kein Problem. Leider hatte ich das Pech, nach einer weiteren Wartezeit an eine unfreundliche und mir gegenüber arrogante Callcenter Mitarbeiterin zu geraten. Diese sagte mir, dass eine Portierung bei bereits aktivierter SIM-Karte nicht möglich sei und sie mir nicht helfen kann. Auf meinen Vorschlag hin meinen jetzigen Vertrag mit den bestehenden Konditionen in einen Businessvertrag umzuwandeln und die Nummer zu portieren, erhielt ich die Antwort, das dies nicht möglich sei. Ich könne einen weiteren Vertrag abschließen, außerdem läge der Fehler bei mir und eine Lösung gäbe es nicht. Als ich der Dame erklären wollte, dass ich aber den Vertrag unter Voraussetzung der Rufnummernmitnahme abgeschlossen habe und auch nur unter Zusicherung der vereinbarten Konditionen, weil beides für mich wichtig ist, legte die Callcenter Mitarbeiterin einfach auf und beendete ohne Vorwarnung das Gespräch (Business-Hotline). Eine Beleidigung, die man nach mehreren Stunden in der Warteschleife und nach mehreren Kontakten zu verschiedenen Callcenter Mitarbeitern nicht mehr ertragen kann. So etwas geht an die Psyche. Ich brauchte einige Tage um mich zu beruhigen und neue Kraft zu tanken. Dann kontaktierte ich meinen jetzigen Anbieter, der Licht ins Dunkel brachte. T-Mobile hatte falsche Anfragen gesendet. Es wurde komplett falsch angefragt, daher konnte die Portierung nicht erfolgen. Die Callcenter Mitarbeiter der Telekom haben aber niemals gefragt, ob es sich um ein Privat- oder Geschäftskonto handle. Ich als Laie, der alle 20 Jahre einen Mobilfunkvertrag abschließt, hatte keine Kenntnis, dass dies von Relevanz sein könnte. Es wurden nicht einmal die benötigten Daten wie Kundenname (Nummer), Firmenkennung, oder Geschäfts- bzw. Privatkonto erfragt. Bis heute, dem 04.11.2019, wurde mir keine Hilfe angeboten. Es gab keinen Versuch, mir in irgendeiner Form entgegen zu kommen oder auf meine Vorschläge einzugehen (u.a. Vertragsumwandlung bei bestehenden Konditionen). Ich schloss meinen Vertrag unter den mir am Telefon zugesicherten Bedingungen ab. Dass diese nicht eingehalten werden wollen ist nicht tolerierbar. Wie beleidigend T-Mobile mit mir als Kunden umgegangen ist, kann ich ebenfalls nicht tolerieren. Ab jetzt wurde es ABSURD: Meine Frau hatte ebenfalls beschlossen von dem anderen Anbieter zu T-Mobile zu wechseln. Sie versuchte auch mehrfach einen Vertrag am Telefon mit den Callcenter Mitarbeitern zu schließen. Beim dritten Versuch, nach Stunden in der Warteschleife mit der schlimmen Musik, kam ein Vertrag zustande. Bei drei Versuchen, kamen drei verschiedene Angebote zu den unterschiedlichsten Konditionen heraus. Bei allen Mitarbeitern wurde der Festnetzbonus (MAGENTA EINS VORTEIL) einberechnet, so auch in dem geschlossenen Vertrag. Nach zwei Monaten bekamen wir Post von der Telekom. In dem Brief stand, dass der Magenta Eins Vorteil nicht mehr gewährt werden kann, da schon ein Vertrag darauf läuft. „Ab morgen bezahlen Sie 10,00 € mehr.“ Meine Frau hatte diesen Vertrag mit diesen Konditionen abgeschlossen, weil er 10,00 € weniger gekostet hat. Diese Preisanhebung im laufenden Vertrag akzeptieren wir nicht. Bei Vertragsabschluss hatten wir auch mit dem Callcenter Mitarbeiter über meinen bereits bestehenden Vertrag gesprochen, so dass der Mitarbeiter hätte wissen müssen, dass der Vorteil schon auf meinen bestehenden Vertrag gewährt wurde. Hier wurde uns ein Vertrag verkauft, der so hätte nie zustande kommen dürfen. Also versuchte meine Frau die Hotline zu erreichen. Als erstes wurde vom Automaten ein Rückruf angeboten (17.30 Uhr), der NIE erfolgte. Nach weiteren Stunden in der Warteschleife erreichte meine Frau um 18.57 Uhr einen Callcenter Mitarbeiter, der das Gespräch ohne Vorwarnung forsch mit wildem umherdrücken irgendwelcher Tasten beendete (ab 19.00 Uhr stand dieser Mitarbeiter nicht mehr zur Verfügung). Der dritte Versuch (nach 40 Minuten Wartschleife) endete nach 1 Minute mit dem Satz des Callcenter Mitarbeiters: „Ihnen wurde ja schon geholfen, ich lege jetzt auf“ obwohl meine Frau eindringlich (aber freundlich) darum bat, nicht aufzulegen. Nach dem vierten Versuch ab 20.23 Uhr (sie war nun schon seit 17.30 Uhr in Warteschleifen) erreichte sie den ersten auskunftswilligen Mitarbeit um 20:48 Uhr, der ihr freundlich erklärte, dass der Magenta Eins Vorteil nur auf einen Vertrag je Haushalt gewährt werden kann, er ihr nicht weiterhelfen könne und sie sich bitte an die Reklamationsstelle mit einer „harten Reklamation“ wenden solle und legte auf. Andere Mitarbeite legten schon auf, als wir nach dem Namen fragten, was dazu führte, dass wir nicht mehr danach fragten. Da auch hier bis zum heutigen Tage (04.11.2019) keinerlei Reaktionen erfolgten, sehen wir uns gezwungen, den Weg der harten Reklamation und der Kündigung auch für den Vertrag meiner Frau zu gehen. Sollte die Telekom nach dieser Historie die Kündigungen nicht akzeptieren, so ist unser Rechtsbeistand schon vorinformiert und wird unsere Forderungen auf dem Rechtsweg geltend machen. Um unserem Anliegen Nachdruck zu verleihen veröffentlichen wir diese Beschwerde auf verschiedenen Kanälen und leiten Sie zusammen mit der harten Reklamation und den Kündigungen weiter. Wir sind erschüttert, wie SERVICE bei T-Mobile gelebt wird, wie Verträge zusammengeschustert werden und wie beleidigend mit Kunden umgegangen wird. Alles das wirkt auf mich unglaublich inkompetent. Als Kunden sind wir überfordert, als Menschen enttäuscht...

Telekom - Kostenlose Zweitkarte, soll jetzt in Standardvertrag geändert werden, trotzt Kündigung.

Ich habe meinen Vertrag ****** fristgerecht am 27.12.2018 zum 02.05.2019. Zu meinem Handyvertrag hat der Verkäufer im Handyladen Am Paradeplatz mir eine CombiCard Data Comfort (Mobilfunk) "Aktion: Bereitstellungspreisentfall CRM , 16.06.2017 bis unbegrenzt mit gegeben. Diese Karte ist von mir noch niemals benutzt worden. Jetzt 4 Monate nach Kündigungstermin wurde mir von Frau [siehe vertrauliche Informationen] gesagt, da wäre noch ein Vertrag 015158470499, Sie schreiben "Wir berechnen lediglich einen höheren monatlichen Grundpreis, da es sich jetzt nicht mehr um einen Zusatzvertag sondern um einen Hauptvertrag handelt." Ich habe weder einen eine Vertrag für einen Zweitkarte unterschrieben noch habe ich einen Hauptvertrag. Ich habe die Kündigung im Dezember an Sie geschickt und erwarte von Ihnen, dass Sie mir die gezahlten Beitrag erstatten und mich mit sofortiger Wirkung aus diesem Zweitvertrag entlassen. Folgend der Chat mit Ihrer Mitarbeiterin.: Guten Abend, schön Sie beim Digitalen Serviceassistenten der Telekom begrüßen zu dürfen. Stellen Sie uns bitte Ihre Frage in einem kurzen Satz. So kommen Sie am besten zur richtigen Antwort. Kündigung einer noch nie genutzten Zweitkarte Kündigung – kein schönes Thema für uns. Haben Sie denn schon gekündigt? Ich habe noch nicht gekündigt Ich habe bereits gekündigt Ich habe meinen Mobilfunkvertrag 0160-985-66695 zum 02.05.2019 fristgemäß gekündigt. Aber weiterhin sind mir 9,95 abgebucht worden. Ihre Schlussrechnung erhalten Sie immer erst nach dem Kündigungstermin. So können wir genau bis zum letzten Tag des Vertrags abrechnen. Oder liegt Ihr Kündigungstermin schon mehr als 1 Monat zurück? Nein Kündigungstermin liegt länger zurück Mir wurde letztes Jahr eine Zweitkarte kostenlos angeboten. Ich habe diese niemals gebraucht . Nr 0151 58470499 und wußte nicht, dass ich diese extra kündigen muss. Bei einigen Gründen gelten besondere Fristen für die Kündigung. Trifft einer dieser Gründe zu? Todesfall Kündigung durch Betreuer/Eltern Umzug Keiner dieser Gründe kann ich jetzt tun Entschuldigung, das haben wir leider nicht verstanden. Bei einigen Gründen gelten besondere Fristen für die Kündigung. Trifft einer dieser Gründe zu? Todesfall Kündigung durch Betreuer/Eltern Umzug Keiner dieser Gründe Ich wußte nichts von dieser Zweitkarte und habe diese noch nie benutzt. Ist es möglich mir eine Sonderkündigung einzuräumen? Es tut uns leid, dass Sie sich über uns geärgert haben. Wir sehen uns das gern nochmal an und suchen eine Lösung für Ihr Problem. Wenn Sie es möchten, prüfen wir jetzt, ob wir Sie mit einem Kundenberater im Live-Chat verbinden können. Hinweis: Halten Sie bitte Ihre Kundennummer bereit. Datenschutzhinweise Damit wir Sie zum richtigen Berater leiten können, sagen Sie uns bitte, ob es bei Ihrem Anliegen um Festnetz oder Mobilfunk geht. Festnetz Mobilfunk Ich möchte nicht chatten Mobilfunk Chat wird gestartet Sie werden mit einem unserer Mitarbeiter verbunden. Bitte halten Sie Ihre Kundennummer bereit. Sobald ein Berater frei ist, kümmert er sich persönlich um Ihr Anliegen.  Sie chatten jetzt mit Sophia Herzlich willkommen im Chat für Privatkunden. Wie darf ich weiterhelfen? Welche Möglichkeit habe ich jetzt? Mir wurde letztes Jahr eine Zweitkarte kostenlos angeboten. Ich habe diese niemals gebraucht . Nr 0151 58470499 und wußte nicht, dass ich diese extra kündigen muss Guten Abend. Ich sehe mir das gern sofort für Sie an. Damit ich mir Ihren Vertrag ansehen kann, nennen Sie mir bitte noch Ihren vollständigen Namen und Geburtsdatum und Ihre Kunden- oder Kundenkontonummer zum Datenabgleich. Martina Gabriele Täger 10.10.1957 KD Nr 79128905 Kunden konto58580131 Vielen Dank. Ja, die Karte hatte eine 24 monatige Laufzeit und wurde vor etwa zwei Monaten automatisch verlängert, da keine Kündigung einging.  Sie hatten die Kündigung am 02.05.19 eingereicht? Combo Card Data Comfort S Aktion Bereitstellungspreisentfall CRM 16.06.2017 unbegrenzt War das online oder schriftlich? Ich habe dieses schriftlich von Ihnen erhalten. Es liegt hier vor mir Sie haben eine Kündigungsbestätigung erhalten? Welches Datum war dort als Vertragsende vermerkt? Nein Keine Kündigungsbestätigung. Dieses Formular ist mir mit der Zweitkarte ausgehändigt worden, die ich aber nicht wollte und nie benutzt habe. Der Mitarbeiter im Shop, sagt es würde je nichts schad nicht schaden, da es kostenlos ist. Ja, das war ja auch soweit richtig. Nur muss diese Karte auch gekündigt werden, wie andere Verträge auch. Ihren anderen Vertrag haben Sie zum 02.05.19 gekündigt sehe ich hier. Liebe Sophia, das ist richtig. Dann haben Sie mir heute Vertragsänderung geschickt, die ich aber nie beantragt habe Da haben Sie auch definitiv keine Unterschrift von mit! Ja, wir haben Ihren Vertrag zum 17.08. geändert, da der Vertrag vorher eine Zweitkarte war. Eine Zweitkarte kann nur mit einem sogenannten Hauptvertrag bestehen, da sie nur so den günstigen Preis bekommt. Da Sie Ihren Hauptvertrag gekündigt haben, die Zweitkarte aber nicht, mussten wir in einen Tarif umstellen der auch allein existieren kann. Ich habe mir hier Ihre Kündigung auch aufgerufen, dort wird nur der Hauptvertrag gekündigt, die Option "Zweitverträge mitkündigen" hatten Sie nicht mit ausgewählt.  Jetzt online: Sophia Weil der Mitarbeiter mir das nicht als Vertrag verkauft hat, davon abgesehen habe ich schriftlich, dass diese Zweitkarte kostenlos ist. Sie habe mir zweimal geantwortet wie leid Ihnen meine Kündigung tut aber mit keinem Wort die dazugehörige Zweitkarte erwähnt, die alleine ja nicht existieren kann. Sie können doch sicherlich feststellen, dass diese Karte noch nie benutzt wurde. a, wir haben Ihren Vertrag zum 17.08. geändert, da der Vertrag vorher eine Zweitkarte war. Eine Zweitkarte kann nur mit einem sogenannten Hauptvertrag bestehen, da sie nur so den günstigen Preis bekommt. Da Sie Ihren Hauptvertrag gekündigt haben, die Zweitkarte aber nicht, mussten wir in einen Tarif umstellen der auch allein existieren kann. Ich habe mir hier Ihre Kündigung auch aufgerufen, dort wird nur der Hauptvertrag gekündigt, die Option "Zweitverträge mitkündigen" hatten Sie nicht mit ausgewählt.  Weil der Mitarbeiter mir das nicht als Vertrag verkauft hat, davon abgesehen habe ich schriftlich, dass diese Zweitkarte kostenlos ist. Sie habe mir zweimal geantwortet wie leid Ihnen meine Kündigung tut aber mit keinem Wort die dazugehörige Zweitkarte erwähnt, die alleine ja nicht existieren kann. Sie können doch sicherlich feststellen, dass diese Karte noch nie benutzt wurde. Es tut mir leid, wenn in der Beratung nicht deutlich gemacht wurde, dass es sich bei der Zweitkarte ebenfalls um einen Vertrag handelt. Die Zweitkarte war ja auch kostenlos, solange Sie einen Hauptvertrag dazu genutzt haben. Wir haben Ihnen in dem Schreiben vom 17.08. auch erklärt, warum wir den Vertag umgestellt haben.  Ich kann verstehen, dass Sie verärgert über die Umstellung sind. Leider kann ich hier keine nachträgliche Kündigung mehr einstellen.  Und Weisenheim am Sand jetzt, ich habe einen Handyvertrag und brauche diese Nummer nicht. Mein Vorschlag dazu: Bevor wir über ein evtl. weiteres Vorgehen sprechen, hinterlegen Sie jetzt am besten direkt die Kündigung zu diesem Vertrag. Dies können Sie hier tun: https://www.Telekom.de/hilfe/kuendigung Dann wird sich der Vertrag nicht mehr verlängern. Wie lange ist die Kündigungszeit zu diesem Vertrag? Wenn Sie jetzt in den nächsten Tagen die Kündigung einstellen endet der Vertrag auf jeden Fall zum 16.06.2020.  Die Kündigung muss spätestens am 16.03.2020 vorliegen, sonst verlängert sich der Vertrag. Da ich diesen Vertrag nicht unterschrieben habe, kann ich diesen auch nicht kündigen. Bis dahin können Sie entweder die Karte für ein Tablet oÄ nutzen, oder Sie schreiben uns unter: https://www.Telekom.de/kontakt?execution299370=e3s1#299370 dann prüfen wir den Fall gern nochmal und schauen, ob wir evtl. eine andere Lösung finden. Jetzt online: Sophia Chat beenden Mein Vorschlag dazu: Bevor wir über ein evtl. weiteres Vorgehen sprechen, hinterlegen Sie jetzt am besten direkt die Kündigung zu diesem Vertrag. Dies können Sie hier tun: https://www.Telekom.de/hilfe/kuendigung Dann wird sich der Vertrag nicht mehr verlängern. Wie lange ist die Kündigungszeit zu diesem Vertrag? Wenn Sie jetzt in den nächsten Tagen die Kündigung einstellen endet der Vertrag auf jeden Fall zum 16.06.2020.  Die Kündigung muss spätestens am 16.03.2020 vorliegen, sonst verlängert sich der Vertrag. Da ich diesen Vertrag nicht unterschrieben habe, kann ich diesen auch nicht kündigen. Bis dahin können Sie entweder die Karte für ein Tablet oÄ nutzen, oder Sie schreiben uns unter: https://www.Telekom.de/kontakt?execution299370=e3s1#299370 dann prüfen wir den Fall gern nochmal und schauen, ob wir evtl. eine andere Lösung finden. Es tut mir leid, aber Sie haben einen Vertrag unterschrieben, indem festgelegt wurde, dass bei Nichtkündigung eine automatische Verlängerung eintritt. Sie können den Vertrag online kündigen, wenn Sie das wünschen. Aber keinen Vertrag für eine Zweitkarte Ich überprüfe das gern einmal. Einen Moment bitte. Und eine Vertragsumstellung von einer Zweitkarte auf einen Standardtarif muss man auch unterschreiben, Weisenheim am Sand ich nicht getan habe. Und eine Vertragsumstellung von einer Zweitkarte auf einen Standardtarif muss man auch unterschreiben, was ich nicht getan habe. Sie erhielten nach dem Anruf der Kollegen am 18.08.2017 ein Schreiben von uns, indem wir uns für den Vertragsabschluss bedankt haben. Ihre Zustimmung wurde während des Telefonats aufgezeichnet. Im Schreiben wurden Sie auch auf Ihr Widerrufsrecht hingewiesen.  Das kann nicht sein, die Mitarbeiterin hat mich nichts gefragt und auch nicht von einer Vertragsumstellung gesprochen. Sie hat gesagt, dass sie nicht für Vertragswesen zuständig sei. Und wieso fällt Ihnen jetzt erst auf, 4 Monate nach dem Kündigungsdatum, dass der Zweitkartenvertrag ja nicht alleine existieren kann. Okay, ich kann dazu nicht mehr sagen, als dass hier im Moment ein rechtmäßiger Vertrag besteht. Ja, wir haben den Vertrag umgestellt, aber dies geschah nicht unrechtmäßig. Ich empfehle Ihnen jetzt eine Kündigung zu hinterlegen, dann passiert definitiv keine weitere Verlängerung mehr. Ich könnte Ihnen dazu noch einen Gutschein anbieten, wenn Sie das möchten. Wenn Sie Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Vertrages haben, können Sie uns hier schreiben: https://www.Telekom.de/kontakt?execution299370=e3s2#299370 Dann wird der Vorgang nochmals geprüft. Jetzt online: Sophia Chat beenden

Es ist einfach aktualisiert zu bleiben.

Wir halten dich mit Reklamationen, aktuellen Meldungen und wichtigen Nachrichten auf dem Laufenden!


Telekom - Treue Kunden werden über den Tisch gezogen

Guten Abend liebes Telekom-Team, ich bin seit Jahren ein treuer Magenta1 Kunde, zahle immer pünktlich und habe nichts zu meckern, aber diese Woche hat mich echt enttäuscht. Meine Vertragslaufzeit endete zum 25.07.2019, da wollte ich doch die Gelegenheit nutzen und mal was in meinem Vertrag ändern. Ich war am 23., 25. und am 26.07.2019 nun im Telekom-Shop und jedes mal sollte ich für die Änderung 49,95€ zahlen. Auch die Serviceleute über die Hotline konnten mir nicht helfen. Bekannte die gekündigt haben bekamen ohne Zusatzgebühren was sie wollten, warum soll ich die diesen "bösen" Weg nicht gewählt hat mit dieser Gebühr bestraft werden?! Mittlerweile haben wir den Vertrag geändert, aber ich finde es persönlich nicht fair. Bitte um kurzfristige Klärung. Gruß K. Birnbaum

Telekom - Gutschrift in Höhe von 70€ versprochen aber nur eine Gutschrift in Höhe von 10€ bestätigt

Mir wurde eine Gutschrift in Höhe von 70€ versprochen aus Kulanz, da die Anschlussdaten falsch übermittelt worden sind und sich dadurch der Anschlusstermin verschoben hat. Nach Rücksprache mit dem Chat sollte ich eine E-Mail an info@Telekom.de senden, was ich dann auch am 14.06 machte. Ich erhielt am 16.06 einen Rückruf, wo mir die Gutschrift telefonisch bestätigt wurde und das ich die in 10 Tagen erhalten soll. Am 19.06 erhielt ich eine E-Mail mit der Bestätigung über eine Gutschrift in Höhe von 10€. Nach Rücksprache mit dem Chat heute, den 24.06 wurde mir mitgeteilt, dass die 60€ abgelehnt wurden ?! Warum verspricht Ihr Mitarbeiter etwas wenn er es nicht einhalten kann?!

Telekom - Geplatzter Technikertermin

Hallo. Am letzten Dienstag den 21.05.'19 sollte im Auftrag der "1&1 Telekom AG" im Zeitraum von 8 Uhr und 14 Uhr ein Techniker der "Deutschen Telekom AG" zu mir kommen um eine "DSL"-Störung zu beheben. Aber dieser kam nicht. Mir wurde nichts mitgeteilt. Weder eine Ankündigung noch eine Absage. Und überhaupt keine Nachricht von der "Deutschen Telekom AG". Was ist denn das für ein Benehmen? Jetzt soll der am Montag den 27.05.'19 kommen. Schauen wir mal.

Anzeige

Warum du eine Telekom Beschwerde schreiben solltest?

Heute kannst du über das Web ganz einfach, zu jeder Zeit und auf der ganzen Welt einkaufen, oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen bzw. buchen. Leider gehen mit den immensen Möglichkeiten rund um exklusive Sonderangebote, Expresslieferungen, nachträglichem Support und Co. nicht selten auch diverse unerfreuliche Ereignisse einher. Wird beispielsweise ein Produkt falsch, gar nicht oder erst viel zu spät geliefert und reagiert der Kundendienst obendrein unangemessen, fühlen sich Verbraucher schnell im Stich gelassen.

Eine effektive Beschwerde einzureichen, scheint in vielen Fällen aussichtslos. E-Mails werden nur mit Standard Sätzen oder überhaupt nicht beantwortet und beim Telefon-Support wirst du am laufenden Band weitergeleitet und rutschst von einer Warteschleife in die nächste - nur um dann schlussendlich doch vertröstet zu werden. Ein Ladengeschäft um die Ecke, in dem du deine Reklamation persönlich vorbringen und mit Nachdruck eine Lösung forcieren kannst, gibt es selten. Finde dich damit jedoch keinesfalls ab!

Reklamieren24 lohnt sich!
Es kommt nicht selten vor, dass Kunden von Unternehmen Gutscheine, Rabatte oder Preisminderungen bis zu 50% als Entschädigung bekommen.

Reklamieren24 ist das öffentliche Forum, das du für eine maximal wirkungsvolle Beschwerde benötigst. Jede Woche gehen bei uns hunderte Erfahrungen ein, die einer monatlichen Nutzerschaft von mehr als 300.000 Verbrauchern aus ganz Deutschland als Entscheidungsbasis für die Inanspruchnahme von Onlineshops, Vergleichsportalen und anderen Webdiensten dienen. Da sich derart viele (potenzielle) Kunden bei uns informieren, können auch die größten Unternehmen dem öffentlichen Druck einer hier vorgebrachten Reklamation nicht widerstehen und reagieren in der Regel binnen kürzester Zeit mit einer probaten Rückmeldung bzw. Entschädigung.

"Alle Unternehmen haben Reklamationen, gut sind die, die das Problem fair und kulant im Sinne der Verbraucher lösen, sodass keine Fragen offenbleiben"

Telekom Beschwerde auf Reklamieren24

Das Unternehmen Telekom hat 25 veröffentlichte Reklamationen auf Reklamieren24. Alle Verbraucher in Deutschland die mit Telekom ein Problem haben, können Ihre Beschwerde ganz einfach und kostenlos auf Reklamieren24.de schreiben und veröffentlichen. Wir versenden deine Beschwerde direkt an das Unternehmen. Somit bleiben dir die nervigen Telefon Hotlines gespart. Das Unternehmen hat die Möglichkeit auf deine Reklamation öffentlich Stellung zu nehmen um dir sofort weiter zu helfen. Dein Problem kann somit schnell und kostenlos gelöst werden!

Zufriedenheitsindex von 38.4

Mit einer Gesamtanzahl von 25 Reklamationen, weisst das Unternehmen ein Zufriedenheitsindex von 38.4 auf. Erfahre mehr über den Zufriedenheitsindex auf Reklamieren24.

Tausende Verbraucher informieren sich jeden Monat auf Reklamieren24

Es informieren sich jeden Monat mehr als 300.000 Verbraucher in ganz Deutschland über den Kundenservice aller Unternehmen auf Reklamieren24. Reklamieren24 ist Deutschlands größtes Beschwerdeportal und natürlich für dich völlig kostenlos. Denn unser größtes Ziel, ist Verbrauchern zu helfen!

Denk dran, je mehr du reklamierst, desto besser werden die Produkte und Dienstleistungen für jeden Verbraucher in Deutschland!
Die Plattform bietet dir die Gelegenheit, deine Unzufriedenheit mit einem Unternehmen zum Ausdruck zu bringen, in dem du eine Reklamation veröffentlichst. Wer unzufrieden mit einem Unternehmen ist, sollte dies auch äußern können, damit der Mangel beseitigt werden kann. Fordere eine Entschädigung bzw. Gutscheine, Rabatte oder Preisnachlässe. 

Telekom Reklamation schreiben

Wenn du eine Reklamation über Telekom schreiben möchtest, dann klicke hier: Reklamation über Telekom schreiben

"Alle Unternehmen haben Reklamationen, gut sind die, die das Problem fair und kulant im Sinne der Verbraucher lösen, sodass keine Fragen offenbleiben"

Hier die Adresse für deine Telekom Reklamation:

Telekom Deutschland GmbH
Landgrabenweg 151
53227 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 - 181 0
E-mail: impressum@telekom.de

Jetzt Beschwerde über Telekom schreiben!

Über 100.000 Verbrauchern wurde geholfen! Jetzt bist du dran!

Beschwerde schreiben!




Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.