Trivago.de Reklamationen (6)

Reklamationen, Beschwerden und Erfahrungen von Verbrauchern

Anzeige

Trivago.de - Falsches Hotel an Anbieter übermittelt

Guten Abend, wir haben am Samstag über das express booking von trivago ein Hotel gebucht (Myconian Avaton Resort). Bei dieser Buchungsvariante wurde man nicht vor der Buchung an den verlinkten Hotelanbieter Hotels.com weitergeleitet. In der Buchungsübersicht bei trivago steht das von uns gebuchte Hotel (Reservierung 146567867778). Im Anschluss erhielten wir von Hotels.com eine Bestätigung für ein falsches Hotel (VLIA Myconian Residence). Mehrere Kontakte zu trivago und zu Hotels.com führten zu keiner Lösung. trivago behauptet, nur Vermittler zu sein. Der Fehler liege bei Hotels.com. Und Hotels.com verweist an trivago, weil dort ein falscher Link generiert worden sei. Selbst eine Teamleiterin von Hotels.com rief uns zurück und teilte uns mit, dass im Falle vom express booking die Zuständigkeit bei trivago liegt. Weiter bot sie uns eine Stornierung an. Wir sind allerdings nicht an einer Stornierung interessiert. Wir haben einen angebotenen TOP DEAL gebucht und bestehen darauf, dass trivago die Buchungsdaten ordnungsgemäß weiterleitet. Wir fordern, dass unsere Buchung wie vereinbart ausgeführt und an Hotels.com weitergeleitet wird.

Trivago.de - Falsches Hotel

Sehr geehrte Damen und Herren Ich hab bei Trivago ein Hotel gebucht .. 4 Nächte in Marrakesch ... es saadi resort Zu dem Resort gehören zwei Hotels die ich beide kenne Daher habe ich auf der Trivago Seite das Hotel gebucht was mir gefiel .. Die Fotos haben mir gezeigt welches Hotel ich gebucht habe .. hier angekommen ist anscheinend die Buchung für das schlechter Hotel erfolgt mit - ab in den Urlaub .. Jetzt habe ich eine Zimmer in einem Hotel was ich nicht gebucht habe.. ein Zimmer was mir nicht gefällt Anscheinend waren die Fotos vertauscht Ich bin entsetzt wie so etwas passieren kann

Trivago.de - Hotel entsprach nicht der Beschreibung

Am 15.09.17 haben wir über Trivago ein Hotel in Hamburg gebucht. Für 2 Nächte haben wir 112,60 € im Voraus gezahlt. Wir hatten darauf vertraut, dass über Trivago gute Hotels angeboten werden. Das Hotel hat aber überhaupt nicht unseren Vorstellungen und den Beschreibungen in Trivago entsprochen. Es mutete wie eine Absteige an. Wir hätten hier keine Nacht verbringen wollen. Das haben wir auch dem Personal mitgeteilt. Diese schienen wenig überrascht, dass wir das Hotelzimmer erst gar nicht beziehen wollten. Auf Nachfrage, ob wir einen Teil unseres Geldes erstattet bekommen (schließlich hätte das Zimmer weiter vergeben werden können), teilte man uns mit, dass dies nicht möglich sei. Wir hofften hier auf Kulanz, aber auch hier wurden wir enttäuscht. Wir können daher weder Trivago noch das Hotel weiterempfehlen und empfehlen den Kunden, sich vorab über das Internet über die Hotels schlau zu machen. Vielleicht zeigt sich Trivago ja noch erkenntlich?! So wie die ganze Sache gelaufen ist, haben wir aber wenig Hoffnung. Viele Grüße Michael

Trivago.de - Keine Best Price Garantie!!!

Sehr geehrtes Trivago Team. Wir haben heute eine Ferienwohnung auf Usedom über Sie herausgesucht und dann über Booking.com mit dem Versprechen der Best Price Garantie gebucht. Leider haben wir erst hinterher gesehen, dass es über den Vermieter persönlich noch günstiger geworden wäre. Das ärgert einen schon sehr!!! Mit freundlichen Grüßen

Trivago.de - Verarschung der Werbung im Fernsehen

Wenn ihr schon nervige Werbung macht dann wenigstens mit Hotels die es wirklich gibt..... Wo gibt es in München ein Hotel "Bergidylle"???? Verarschen kann ich mich selber...... Wohne in München.....

Trivago.de - unseriös und sehr ärgerlich

Guten Tag, wir reservierten über Sie ein Standard DZ mit Balkon im Hotel Hammer, CH-Schwarzenberg. Bestpreis wird garantiert. Die Buchungsbestätigung erhielten wir von Expedia. Nr. 7278632795801. Bei Ankunft am Hotel regnete es in Strömen. Die Rezeption liegt direkt am Eingang, wo wir im Auto saßen. Wir wurden als Gäste noch erwartet, was aber niemand auf die Idee brachte uns einen Schirm zu reichen, obwohl man uns beobachtete. Service? Nach einer langen Reise wurden wir überrumpelt, daß es unser Zimmer nicht gibt (wie ist das möglich), sie uns aber mit Aufpreis ein Superior Zimmer anbieten. Das Up-grade wäre zu unseren Lasten. In allen Fällen ist es so, daß wenn das gebuchte Zmmer nicht mehr, trotz Bestätigung, verfügbar ist, man stets nur ein up-grade und kein down-grade erhält, deren Kosten das Hotel und NICHT der Gast trägt. Das Up-grade Zimmer hatte nicht mal den gebuchten Balkon oder den Bergblick. Der Blick ging zur Strasse. Es gab weder Rolläden, noch Klappläden, noch einen Vorhang zum Verdunkeln, nur ein Sichtschutz. Man wurde von jedem Auto in der Nacht direkt geblendet, sodaß an schlafen nicht zu denken war. Der Boden war schief, die Tür ließ sich nicht verschließen, die Ausstattung war Null Sterne wert. kein Radio, kein Fernseher, nicht mal ausreichend Duschgel im Bad. Weder im Bad, noch im Zimmer konnten wir die Fernster öffnen, da davor eine Sitzgruppe stand, die direkt an unserer Zimmerwand grenzte. Vom Flur ging es auf den Gemeinschftsbalkon, mit genau dieser Sitzgruppe. Hätten wir das Fenster geöffnet konnte ein Gast auf der Sitzgruppe uns die Hand ins Bett geben. Die Matratzen waren aus dem vorigen Jahrhundert, dicke Daunendecken wie im tiefsten Winter. Das Personal im Lokal agierte unangenem überfreundlich. Die Rechnung für das Abendessen mußte auch reklamiert werden, da dort um 10 CHF zu viel berechnet wurde. Auf Nachfrage wurde eingeräumt, daß unterschiedliche Preiskarten Anwendung finden. Unser gebuchtes Standardzimmer hätte 168 CHF gekostet, das angebliche SuperiorZimmer wurde uns mit 200 CHF in Rechnung gestellt. Selbst für Schweizer Verhältnisse wäre für das Zimmer ein Preis von vielleicht 50 CHF angemessen (in solch einem Zimmer mit derart schlechten Verhältnissen haben wir noch nie übernachtet). Es war unsere erste Buchung via Trivago, sorgen SIe dafür, daß es nicht die letzte Buchung war. Gerne erwarten wir eine Info bis Ende der Woche, die Rückerstattung des Aufpreises und des down-grades bis spätestens 19.07.2017. Bei weiteren Fragen, Beweisbildern, etc. stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen A. Fritzsche

Anzeige

Hast du ein Problem mit Trivago.de?

Dann schreib eine Öffentliche Reklamation und fordere eine Entschädigung bzw. Gutscheine oder Rabatte!


Öffentlich

Öffentlich

Erstelle und veröffentliche deine Reklamation

Entschädigung

Entschädigung

Fordere Gutscheine, Rabatte oder Preisnachlässe

Zeitsparend

Zeitsparend

Schnelle und einfache Abwicklung

Jetzt reklamieren!
"75% der Reklamationen werden erfolgreich behoben!"

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.


"Alle Unternehmen haben Reklamationen, gut sind die, die das Problem fair und kulant im Sinne der Verbraucher lösen, sodass keine Fragen offenbleiben"

Bekannt aus:

  • Cannstatter-Zeitung
  • Starting-up
  • Untertürkheimer-Zeitung
  • Firmen Presse
  • Esslinger-Zeitung
  • Kornwestheimer-Zeitung
  • Gründervater