Weg.de

All-Inclusive & Discount

Ranking in der Kategorie



Weg.de Kontaktdaten

Adresse
COMVEL GmbH
Elsenheimerstraße 49
80687 München
Deutschland

Telefon
+49 (0)89 520 370 0

Fax
00498952037077

E-mail
info@weg.de

Ist dies Ihr Unternehmen?
Anzeige

Weg.de: Keine telefonische Erreichbarkeit zur Klärung offener Rückfragen etc.

78435
63
Verbraucher

Anzeige

Beschreibung der Reklamation:

Am Freitag Abend (26.06.20) habe ich eine Pauschalreise für meine Tochter und mich nach Kreta für den Zeitraum vom 27.07. bis zum 05.08.20 unter der Auftrags-Nr. …. gebucht. Die Gesamtkosten inkl. HP und das Rund um Sorg los Paket in Bezug auf die Rücktrittsversicherung etc. belaufen sich auf ……...€. Bis dahin alles gut und dann ging es los.
1. Nach dem Klick zur Buchung der Reise erhielten wir plötzlich sämtliche Mails, die teilweise von LMX International und parallel auch von weg. de in unserem E-Mail Postfach eintrafen. Es handelte sich um Auftragsbestätigungen und vor allem die Rechnung, wo der Gesamtbetrag sofort fällig wurde und von der in Buchung angezeigten Anzahlung in Höhe von 20-40% und Zahlung des
Restbetrages kurz vor Reiseantritt keine Rede mehr war. Das erschien mir schon irgendwie komisch.
2. Jedoch haben wir die Reise vorbehaltlich der Klärung unserer noch offenen Rückfragen gebucht,
da es sich um eine Reise mit zusätzlicher Rabattierung handelte und der Gesamtpreis nur noch an diesem Tag gültig war (!) Der Preis gilt im übrigen heute noch (!)
Da keinerlei Informationen weder während des Buchungsvorgangs noch aus den daraus folgenden Reiseunterlagen hervorgingen, wo wir bzw. wie wir einen Transfer vom Flughafen zum Hotel dazu buchen können und ob wir ggf. den Reisezeitraum auf nachträglich 7 Tage reduzieren können, hielt ich Bezahlung des Reisepreises erstmal zurück bis zur Klärung dieser Positionen.
3. Am darauf folgenden Tag versuchte ich nun einen entsprechenden Ansprechpartner zu erreichen,
der mir nähere Auskünfte bezüglich des Transfers geben kann. Das Ergebnis:
- Bei der Service Hotline von der Weg.de kam nach etlichen Stunden am Samstag endlich mal
durch und hatte eine Dame in der Leitung die mein Anliegen gefühlt überhaupt nicht aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse verstand und mir Schlussendlich die Kontaktnummer des Reiseveranstalters gab, die mir weiterhelfen sollten.
Nächster Höhepunkt: Es lief unter dieser Nummer nur eine Bandansage! Diese Bandansage war
inhaltlich nur mit den Rund um Informationen in Bezug auf Corona ausgelegt und raubte in sich
nur meine Zeit. Bis heute konnte ich bisher keinen erreichen und wir haben immer noch die
offenen Fragen, dessen Klärung vor jeglicher verbindlichen Annahme der Reise für uns Priorität
hatte.
4. Der nächste Clou ist, das ich anstelle eines Rückrufs heute (?!)bereits eine Mahnung zur Zahlung des Gesamtpreises erhielt. Wohlbemerkt haben wir heute Dienstag, den 30.06. 20 und durch das dazwischen liegende Wochenende kann eine Buchung selbst wenn ich sofort bezahlt hätte, bei einigen Banken noch gar nicht abgeschlossen sein (?)
Wenn das alles schon so anfängt, der Kundenservice so gut wie gar nicht gegeben ist, kann man
bestimmt verstehen, das ich mit sofortiger Wirkung von diesem Vertrag unter o.g. Auftrags-Nr. zurücktrete und nehme
somit von meinem gesetzlichen Kündigungsrecht gebrauch für das noch nicht vollständig
geschlossene Vertragsverhältnis wegen Nichteinlösung der 1. Anzahlungsrate ! Es ist unter den
bisher gegebenen Sachverhalt nicht zumutbar unter diesen Bedingungen ins Ausland zu reisen mit dem Gefühl am Ziel-Flughafen zu stehen und keinerlei Information hat, wie das Hotel entsprechend erreicht werden kann.
Abschließend und ergänzend zu meinem Rücktritt haben wir heute dazu noch zufällig über die Presse und Nachrichten erfahren, das Griechenland aufgrund der Corona Krise die Einreisebedingungen nur teilweise gelockert hat und auf den Flughäfen stichprobenmäßig Corona Tests durchgeführt werden. Somit muss damit gerechnet werden, das die Reise gar nicht angetreten werden kann oder unter Karantäne gestellt wird (!). Das verstehen wir nicht unter Kundenservice und macht unser Misstrauen in das Unternehmen Weg. de zu 100% komplett.

Sollte dennoch unser Rücktritt nur unter der Zahlung Ihrer eigens in Ihren AGB festgelegten Stornokosten Ihrerseits akzeptiert werden, behalten wir uns rechtliche Schritte vor und scheuen nicht davor, die Öffentlichkeit und andere Kunden über alle Möglichkeiten der Medienwelt über Ihr
Vertragsgebahren und absolut schlechten Kundenservice zu informieren und zu warnen.

Wir erwarten umgehend eine schriftliche Bestätigung der Stornierung ohne anfallende Kosten. Dieses Schreiben geht gleichermaßen per Mail mit heutigem Datum an die "info@Weg.de" der Comvel GmbH und wird mit Unterschrift per Einschreiben an die Comvel GmbH der ordnunghalber per Post versandt.

Mit Bitte um Kenntnisnahme und weitere entsprechende Veranlassung verbleibe ich,
mit freundlichen Grüßen
Juliane ******

Meine Forderung:
Stornierung der Reise ohne weitere Kosten
Anzeige

Diese Seite repräsentiert nicht die offizielle Webseite des Unternehmens. Wenn du es wünschst, kannst du deine Beschwerde direkt über Kanäle einreichen, die von der Einrichtung und / oder von den Regulierungsbehörden oder Streitbeilegungsstellen zur Verfügung gestellt werden. Alle sichtbaren Kontaktinformationen, Bilder oder Logos werden entsprechend den von den Benutzern übermittelten Informationen und / oder mit den charakteristischen Zeichen, die die Marke auf dem Markt und in ihrer Kommunikation präsentiert, dargestellt.